„Der Fondsbrief“ Nr. 194

23.August 2013   

Der Fondsbrief Nr 194

                 Große Klappe. Bis zum Stichtag 22. Juli wollte die Deutsche-Bank-Tochter DWS 50 Millionen Euro platzieren. Tatsächlich ist der Fonds aus dem Vertrieb genommen. Der Markt habe kein Interesse gezeigt. Was er davon hält, schreibt Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi im Editorial. (Seite 1)

                 Nachrangdarlehen. Wer den Fonds von id Immobilien zeichnet, vertraut Manfred Koch. Er ist der Macher hinter dem Blindpool, der in Wohnungen mit Wertsteigerungspotenzial investiert. (Seite 2)

                 Auf die Schiene. Paribus startet den Vertrieb seines dritten Lokomotivenfonds und wird zu einer großen Nummer in der Branche. Schon jetzt besitzt das Joint Venture zwischen Paribus und dem Seehafen Kiel einen Marktanteil von sechs Prozent aller Mietloks. Stephanie von Keudell ist mitgefahren. (Seite 5)

                 Traumschiff. Die Anleihe der MS Deutschland war abgetaucht wie ein U-Boot. Inzwischen hat sich der Kurs stabilisiert. Die Gründe für diese Entwicklung und die Pläne für die Zukunft erläutert Geschäftsführer Christopher Nolde im Gespräch mit dem Fondsbrief. (Seite 8)

                 Mehr Steuern. Wie sich das Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz auf New-Energy-Fonds auswirkt, hat unser Experte Robert Kracht an einem konkreten Beispiel ausgerechnet. Die Rendite sinkt. (Seite 12)

                 Investiert. Jamestown hat sich für den Fonds Nummer 28 am Portfolio des US-Unternehmens Millenium Partners beteiligt. Private Anleger haben bislang 274 Millionen Dollar in das Angebot eingezahlt. (Seite 17)

                 Stabil auf niedrigem Niveau. Mit rund 850 Millionen Euro ist der Gesamtumsatz im zweiten Quartal nahezu identisch zum Vorjahresergebnis. Verantwortlich dafür ist nach Ansicht des Sachwerteverbandes allerdings ein Sondereffekt. (Seite 18)

                 Informationsbedarf. Mehr als 300 Teilnehmer schalteten sich bei einer Online-Telefon-Präsentation von Aquila ein. Obwohl das Kapitalanlagegesetzbuch in Kraft getreten ist, bleiben dennoch viele Fragen offen. (Seite 19)

                 Recht einfach. Wann springt die Rechtsschutzversicherung ein? Auch bei Klagen wegen Kapitalanlagen? Rechtsanwalt Ulrich Nastold weiß Bescheid. (Seite 20)

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com