Der Fondsbrief Nr 216

11.Juli 2014   

  • Der Fondsbrief Nr 216
  • ·         WM: Im Editorial kommentiert Markus Gotzi die nicht neue Erkenntnis, dass Fußball sich immer mehr nicht nur zu einer Ersatz-Religion entwickelt, sondern auch zu einem Ersatz-Krieg. (Seite 1)
  • ·         Labor-Konserve: Altfonds von Hannover Leasing finanziert Forschungszentrum in Holland. (Seite 2)
  • ·         Spezial-AIF: Zusammen mit Union Invest bringt Redos Real Estate einen Spezial-AIF mit Investitionsfokus großflächiger deutscher Einzelhandel auf den Markt. (Keudell, Seite 7)
  • ·         Denkzettel: Colliers International veröffentlicht in einer neuen Studie Zahlen zu Büroleerständen, die bis Ende des Jahres europaweit zur Verfügung stehen. (Seite 10)
  • ·         Auf ein Wort: Interview mit Martin Führlein, Fachanwalt, Steuerberater und Partner beim Beratungsunternehmen Rödl & Partner, über die unnötige Abschaffung des Treuhänders. (Seite 13)
  • ·         Informations-Defizite: Das Fazit aus der Diplomarbeit von Marius Mederer ermittelt fehlendes Risikomanagement bei Immobilieninvestoren. (Seite 15)
  • ·         Abgeschlagen: Im aktuellen JLL-Transparency Index 2014 belegt Deutschland unter insgesamt 102 Ländern den zwölften Rang. (Seite 17)
  • ·         Schatten: Eine von Aquila Capital initiierte europaweite Umfrage unter institutionellen Investoren zeigt, dass das vergangene Jahr für Anleiheinvestoren insbesondere im Zeichen der im Frühsommer 2013 gehaltenen Tapering-Rede des damaligen US-Notenbankchefs Ben Bernanke stand. (Seite 18)
  • ·         Megatrend: Im letzten Teil unserer Serie über Megatrends und ihre Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft geht es um den technologischen Fortschritt. (Seite 19)
  • ·         Recht einfach: Schwarz auf Weiß entspricht nicht immer Recht und Ordnung. (Nastold, Seite 20)

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com