Der Fondsbrief Nr. 258

27.Oktober 2017   

Kategorie: Der Fondsbrief

Der Fondsbrief Nr 258

  • Geldgrab. Mit offenen Immobilienfonds haben private und institutionelle Investoren teilweise viel Kapital verloren. Im Editorial kommentiert Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi die aktuelle Studie zur zwangsweisen Abwicklung der Fonds. (S. 1)

 

  • Denkmal. Hannover Leasing steht auf Münster. Aktuell bietet das Emissionshaus den zweiten geschlossenen AIF in der Westfalen-Metropole an. Anleger beteiligen sich an einem Multi-Tenant-Objekt in der Nähe des Bahnhofs. (S. 2)

 

  • Liquidiert. Insgesamt 17 einst offene Immobilienfonds gerieten im Zuge der Finanzkrise in Schwierigkeiten und haben ihr Portfolio weitgehend verkauft. Oliver Weinrich hat die Abwicklungs-Phase mit insgesamt sechs Studien begleitet. (S. 6)

 

  • Alternative. Das Investitionssteuergesetz bietet Anbietern und Anlegern von Sachwertebeteiligungen neue Möglichkeiten: So arbeiten erste Initiatoren an Investment-AGs mit Immobilien und anderen Assets. (S.11)

 

  • Shopping. Der Onlinehandel verändert das Einkaufsverhalten massiv. Damit müssen die Einzelhändler klar kommen. Das gelingt den einen gut, anderen weniger. Catella hat ein Scoring-Modell für europäische Einkaufsenter entwickelt. (S. 15)

 

  • Trumponomics. Der US-Präsident prägt mit Entscheidungen und Erlassen die Wirtschaft seines Landes. Wie das die Immobilienmärkte beeinflusst, hat WealthCap untersucht. (S.18)
Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com