Der Fondsbrief Nr 324

12.November 2018   
Kategorie: Der Fondsbrief

Der Fondsbrief Nr 324

  • Wahlfreiheit. In den USA haben die Wähler die Demokratie gestärkt. Grundsätzlich verteilen die Menschen rund um den Globus ihre Stimmen jedoch verstärkt auf politische Extreme, kommentiert Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi im Editorial. Zum Glück gibt es auch gute Nachrichten zu vermelden. (S. 1)
  • Wiederentdeckung. US Treuhand bringt einen Publikumsfonds mit einem Bürogebäude in Las Vegas. Das erste Angebot seit mehr als zehn Jahren. Las Vegas? Da sind doch nur Hotels und Casinos, oder? (S. 2)
  • Doppel-Strategie. Vor knapp einem Jahr gestattete die BaFin der Bremer HTB die erste Investment AG für ihren Zweitmarktfonds. Parallel dazu hat der Anbieter nun den Vertrieb eines Fonds in der üblichen KG-Struktur gestartet. (S. 5)
  • Renaissance. Auslandsfonds spielen wieder eine größere Rolle. Eine ganze Reihe von Initiatoren bietet erstmals oder nach einer langen Pause wieder Immobilienfonds mit Investitionen an internationalen Standorten an. (S. 8)
  • Branchen-Treff. Zum dritten Mal laden Stefan Loipfinger, Friedrich Andreas Wanschka und Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi zum Sachwerte-Kolloquium nach München. Freuen Sie sich auf Vorträge, Diskussionen und Begegnungen. (S. 9)
  • Einzelhandel. Leerstand in High-Street-Lagen? Früher undenkbar. Inzwischen stehen Ladenlokale in Fußgängerzonen mit hoher Passantenfrequenz leer. Lässt sich der Trend umkehren? (S. 11)
  • Differenziert. Von einer generellen Wohnungsknappheit kann keine Rede sein. In den Top-Sieben allerdings hinken die Neubauten dem Bedarf teilweise deutlich hinterher. Eine Untersuchung der Empira-Gruppe. (S. 14)
  • Nachholbedarf. Die Mieten in Pflegeheimen hinken der Entwicklung der Verbraucherpreise hinterher. Rentable Investments sind schwierig zu identifizieren. Terranus hat ermittelt, wie groß die Lücke in den jeweilige Bundesländern ist. (S. 15)
  • Nachfrage. Die Umsätze an den Zweitmarktbörsen halten ihr hohes Niveau. Manche Anteile sind erheblich teurer als der Nominalwert. Meistens handelt es sich dabei um geschlossene Fonds mit Einzelhandelsimmobilien. (S. 19)

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com