„Der Handelsimmobilien Report“ Nr. 150

 Der Handelsimmobilien Report Nr 150

Editorial von Ruth Vierbuchen: Heute erscheint die 150. Ausgabe des „Handelsimmobilien Reports“, Deutschlands führendes Medium für Handelsimmobilien. Seit die erste Ausgabe im Juli 2007 erschienen ist, hat sich in der Immobilienbranche weltweit viel getan. Ein Ende der Euro-Krise ist nicht absehbar, solange die Politiker die Probleme nicht sehen wollen. (Seite 1)

          Investmentmarkt – Handelsimmobilien sind zur festen Größe in der Anlagestrategie geworden: Handelsimmobilien haben sich in Deutschland als zweitwichtigste Anlageklasse im Gewerbeimmobilienmarkt fest etabliert. Das zeigen auch die Ergebnisse für das 1. Halbjahr 2013. Am gesamten Transaktionsvolumen mit Gewerbeimmobilien von rund 13 Mrd. Euro erreichten sie einen Anteil von etwa einem Drittel. Auch für die zweite Jahreshälfte sind die Experten zuversichtlich. (Seite 2)

          Einkaufspräferenzen in Europa Große Unterschiede bei der Affinität zum Online-Handel: Welcher Einzelhändler möchte nicht gern in die Köpfe der Kunden hineinschauen, um zu erfahren, was sie wirklich wollen. Welche Präferenzen europäische Konsumenten haben und wo sie einkaufen hat deshalb der Immobilien-Dienstleister CBRE in seiner Studie „Wie wir einkaufen“ untersucht. Mit interessanten Ergebnissen. (Seite 5)

          Interview mit ECE-Geschäftsführer Henrie W. Kötter über die Herausforderungen, die der Online-Handel mit sich bringt, den demographischen Wandel und die Anforderungen an die Shopping-Center von heute. (Seite 8)

          GCSC-Forum – Zwischen Nachhaltigkeit und selektiver Finanzierung:Die Herausforderungen für die Handelsimmobilien-Branche sind – abgesehen von der schwierigen Großwetterlage im Zuge der Euro-Krise – aktuell sehr vielfältig. Nachdem viele wichtige Immobilien-Finanzierer vom Markt verschwunden sind und die Eigenkapitalanforderungen steigen, sind die Zeiten der schnellen Kapitalbeschaffung vorbei. Der Online-Handel zwingt den stationären Einzelhandel zudem nach Wachstumsalternativen zu suchen und die steigenden Energie-Kosten zwingen dazu, den Energieverbrauch zu senken. (Seite 11)

          11. Retail Meeting – ECE will mit ihren Mietern neue Konzepte testen: Die Herausforderungen durch den Online-Handel haben der Center-Industrie und dem Einzelhandel klar gemacht, dass sie in einem Boot sitzen. Die Hamburger ECE berichtete bei ihrem diesjährigen Retail Meeting, wie sie diese Zusammenarbeit mit Leben füllen will. Außerdem berichtete das Unternehmen über die zahlreichen Neueröffnungen, die in den nächsten Jahren anstehen. (Seite 13)

          Serie Re-Urbanisierung – Führen falsche Prognosen den Handel in die Irre?: Re-Urbanisierung“ lautet das Schlagwort, unter dem die zukünftige räumliche Entwicklung der Bevölkerung diskutiert wird. „Zurück in die Stadt“ ist der Trend, den die Forscher festgestellt haben. Dieser Trend hat Auswirkungen auf alle Prognosen über die Bevölkerungsentwicklung von Städten, Landkreisen und Regionen in Deutschland. (Wotruba, Seite 15)

          Jugendstilkaufhaus in Görlitz hat endlich einen neuen Eigentümer: Für das ehemalige Hertie-Kaufhaus in Görlitz wurde mit dem Gründer und CEO der Euroimmun AG, Prof. Winfried Stöcker, ein neuer Eigentümer gefunden. Der Privatinvestor will das Jugendstilkaufhaus aus dem Jahr 1913 als hochwertiges Kaufhaus wiederbeleben. Es gilt als das schönste Warenhaus Deutschlands. (Seite 18)

          DVAG-Fachtagung – Stadtplanung unterschätzt oft das Verbraucherverhalten: Die Zentralität einer Stadt sagt viel darüber aus, wie attraktiv ihr Einzelhandelsangebot für die Bewohner im Umland ist. Das entscheidet über das Umsatzpotenzial des örtlichen Handels. Mit den Fragen, wie das Verhalten der Verbraucher in einer Stadt die Zentralität beeinflusst und ob Zentralität als Wertmaßstab für Stadtentwicklung geeignet ist, befasste sich Norbert Lingen, Geschäftsführer der Markt und Standort Beratungsgesellschaft bei der DVAG-Fachtagung in Düsseldorf. (Seite 19)

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com