Multi Corporation verkauft Center-Portfolio an Corio

31.März 2010   

Die niederländische Multi Corporation will Kasse machen. Konkret verkauft das Unternehmen das Forum Duisburg (Foto) und die im vergangenen Herbst eröffnete Centrum Galerie in Dresden sowie das Espacio Torrelodones in Spanien und das Espaco Guimaraes in Portugal für 662 Mio. Euro an den  niederländischen Spezialisten für Development, Redevelopment und Management, die börsennotierte Corio.

Forum Duisburg

Forum Duisburg

Außerdem gibt Multi ein Portfolio von Entwicklungen an Corio ab: Dazu gehören der Boulevard Berlin, die Arneken Galerie in Hildesheim, die Königsgalerie in Duisburg sowie zwei weitere, nicht näher genannte Objekte und vereinnahmt dafür weitere 658 Mio. Euro. Insgesamt summieren sich die Verkaufserlöse damit auf ungefähr 1,3 Mrd. Euro. Sofern die Wettbewerbsbehörden keine Einwände erhebt, sollen die Transaktionen im April abgeschlossen werden.

Die Multi Corporation will nach den Worten ihres Vorstands Hans van Veggel mit den Einnahmen ihre Eigenkapitalausstattung, die in Zeiten der Krise bekanntlich immer wichtiger wird, stärken und so die Finanzierung der Projektpipeline sicherstellen. Zudem will das Unternehmen gewappnet sein, wenn sich günstige Chancen ergeben.

Mit Übernahme des Forum Duisburg und der Centrum Galerie in Dresden werden auch sämtliche Asset- und Property-Dienste sowie die Mitarbeiter des lokalen Multi-Center-Managements auf den neuen Eigentümer übergehen, heißt es in der Unternehmensmitteilung weiter. Die Mall Management Organisation von Multi in Deutschland soll dagegen fortbestehen. Gleichzeitig vereinbaren die niederländischen Unternehmen die Gründung eines Joint-Ventures, um bei Marketing, Nachvermietungsdiensten und Finanzierungsaktivitäten zusammen zu arbeiten.

Wie eng die Partner im Markt zusammenrücken, lässt sich an der Tatsache ablesen, dass sie sich wechselseitig über einen Zeitraum von 5 Jahren das Recht einräumen, für jedes neue deutsche Entwicklungsprojekt ein erstes Angebot abzugeben. Zudem erwirbt Corio die Option zum Kauf der Multi-Projekte Forum Roma in Rom und Espaco Canavaral in Madrid.

Van Veggel wertet diese neue Kooperation als Chance für beide Partner, die Synergien zwischen Investment und Development-Know-how sicher zu stellen, „um Qualitätsprojekte weiter zu optimieren“. Multi ist inzwischen in 14 Ländern Europas aktiv, Corio ist in den Niederlanden, Frankreich, Italien, Spanien und der Türkei vertreten. Das Immobilien-Portfolio von Corio summiert sich den Angaben zufolge auf 5,9 Mrd. Euro, davon sind 94% in Einzelhandelsimmobilien investiert.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com