VIERZEHNTÄGIG – FÜR SIE VÖLLIG KOSTENLOS

„Der Immobilienbrief“ berichtet über Fakten, Meinungen und Tendenzen des deutschen Immobilien-Marktes. Schwerpunkt ist dabei die gewerbliche Immobilie. Aber auch die Wohnungswirtschaft kommt nicht zu kurz. Neben redaktionellen Beiträgen lesen Sie kurze Namensartikel bekannter Journalisten und Mitglieder der Immobilien-Szene, so dass Background-Informationen, Meinungen und Wertungen regelmäßig Anlass zu Diskussionen geben.

Der Immobilienbrief Nr. 502

Im Editorial befasst sich Werner Rohmert diesmal mit den persönlichen Erfahrungen der letzten Woche. Bei Blick auf die boomende Wirtschaft fragt es sich, ob er für blöd verkauft wird. UPS sorgt für ein erhebendes Digitalisierungserlebnis in Verbindung mit der im wahrsten Sinne des Wortes „Sollbruchstelle“ Mensch. Der Abschluss eines BMW Leasingvertrages über 300,- Euro Rate hat sein 100%-Eigenkapital über eine Woche tägliche Abstimmung gekostet. Angst frisst Hirn, vermutet Rohmert…


Der Immobilienbrief Nr. 501

Im Editorial befasst sich Werner Rohmert kurz mit einer neuen mediengehypten Corona-Erkenntnis. Darüber hinaus gleiten wir von der Seuchenangst wieder in den Klimaschrecken. Rohmert entwirft Ideen, wie sich die Pandemie-Managementerfahrungen nahtlos in Klimafragen fortsetzen lässt…


Der Immobilienbrief Nr. 500

Die Jubiläumsausgabe ist naturgemäß ein wenig anders als unsere anderen Ausgaben. Herausgeber Werner Rohmert erlaubt sich zur Feier des Anlasses ein erweitertes Editorial und spricht ein paar Dinge „in eigener Sache“ an…


Der Immobilienbrief Nr. 499

Im Editorial befasst sich Werner Rohmert mit dem zukünftigen Dreigestirn – Triumvirat passt ja nicht mehr – Macron, Kurz und Baerbock. Der Share Deal ist tot. Gerechtigkeit macht Kasse. Was stört es heute noch, wenn eine Blase platzt?


Der Immobilienbrief Nr. 498 mit Köln

Im Editorial geht Werner Rohmert darauf ein, dass sich die Jubel-Reaktionen der Branche auf das Wegsprengen des Mietendeckels wohl täuschen. Die beiden Enden eines Spannungsbogens, Andreas Tilp als Deutschlands profiliertester Anlegerschützer und Bernie Madoff als größter Betrüger aller Zeiten, sind tot. Die Branche gerät doch unter Druck….


Der Immobilienbrief Nr. 497

Im Editorial fragt Werner Rohmert, ob Corona jetzt nicht doch ankommt. Eyemaxx-Statements zu Bewertungseffekten mit Eigenkapitalvernichtung und allgemeine Branchenmeldungen wecken jetzt doch Erinnerungen an frühere Zyklen. Darüber hinaus fragt Rohmert, ob es Unternehmern im Video nicht manchmal wie Stummfilm-Diven im Tonfilm geht. Trotzdem will Rohmert es nach der 500er Ausgabe, für die er noch Anzeigen gebrauchen könnte, es selbst einmal probieren…


Der Immobilienbrief“ Nr. 496 mit Köln

Ganz ohne Corona-Impf- und Statistik-Kopfschütteln geht es auch bei Rohmert nicht. Als wirtschaftliches Regulativ schlägt Rohmert ganz gegen seine Gewohnheiten eine neue Steuer vor…


Der Immobilienbrief Nr. 495 mit Berlin

Im Editorial geht Werner Rohmert neben persönlichen Erfahrungen einer neuen Uhrenwelt, darauf ein, dass die Geschichte immer aus den Helden der Krise die Versager der der Erholung gemacht haben…


Der Immobilienbrief Nr. 494 mit Köln

Nach der Ford-Elektroankündigung und Bill Gates zu Atomkraft geht es auch diesmal an Elektro und Atom auch bei Rohmert nicht vorbei. Der Merkel-Auftritt zur Lockdown-Verlängerung und vor allem seine eigene Argumentation zur Lockdown-Verteidigung machen Rohmert sehr nachdenklich…


Der Immobilienbrief Nr. 493 mit Berlin

Im Editorial befasst sich Werner Rohmert mit den positiven, aber auch mit den persönlich völlig paradoxen Problemen der monetären Fastenzeit. Außerdem liebt er Angela und Grisu. Und immer klarer schält sich eine neue Definition und Dimension der Digitalisierung heraus. Ansonsten: Brandenburg schreibt Behördenkrimi…