2013 deutlich weniger Nettoabsorption erwartet

28.Juni 2013   

Jones Lang LaSalle – der Research-Dino unter den Maklerhäusern – geht davon aus, dass in 2013 die Nettoabsorption in den großen sieben Büromärkten Deutschlands nur noch 500.000 qm betragen wird. Im letzten Jahr ware es noch 1 Mio. qm. Grund sei die rückläufige Expansionstätigkeit der Nutzer. „Darüber hinaus werden die Nutzer preissensibler“, so Helge Scheunemann, Researchleiter Deutschland bei JLL. Unternehmen würden Preissteigerungen von 5% bei Umzügen nicht mehr akzeptieren. Die Nutzeransprüche im laufenden Jahr würden weiter steigen. Besonders der Punkt Energieeffizienz sei bei den Nutzern besonders hoch angesiedelt.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com