Der Immobilienbrief Berlin Nr. 16

28.August 2009   

Kategorie: Der Immobilienbrief

–         Interview mit Gottfried Kupsch, Gewerbeimmobilien Management GmbH. (Seite 1)

–         Berlin City West – Quo vadis? Aufwärts oder doch abwärts. Die City West in Berlin wird schon lange ihrem internationalen Ruf nicht mehr gerecht, das gesamte Areal rund um den Prachtboulevard Kurfürstendamm mit der Tauentzienstraße, dem KaDeWe und Europa Center sowie der Gedächtnis-kirche bedarf dringend einer nicht nur städtebaulichen Aufwertung. (Seite 2)

–         IFA 2009: Trotz Krise winken Milliarden-Umsätze: Die Aussteller der diesjährigen IFA vom 4. bis 9. September blicken trotz der Rezession optimistisch in die Zukunft. (Seite 4)

–         Neues aus der Hauptstadt

  • Haushalt 2009: Die gegenwärtige Finanz- und Wirtschaftskrise schlägt sich auf die Erwartungen zum Haushaltsabschluss nieder. (Seite 6)
  • Finanzplanung 2009 bis 2013: Berlin muss die Ausgaben noch stärker als bisher senken – Die Finanz- und Wirtschaftskrise greift durch. (Seite 6)
  • Berliner Industrieumsätze im Juni 2009 um 2,3% unter Vorjahreswert: Nach Mitteilung des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg erwirtschafteten die 331 Berliner Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Juni 2009 einen Gesamtumsatz von 1,9 Mrd. Euro und damit 2,3% weniger als vor Jahresfrist. (Seite 7)
  • Berlin-Tourismus wächst trotz Krise: 8,4% mehr Gäste im Juni / Wachstum um 2,6% im 1. Halbjahr. (Seite 7)
  • Leichtathletik WM 2009 – Gewinn für Berlin: Die Leichtathletik-Weltmeisterschaft hat in der Hauptstadt nicht nur eine besondere Hochstimmung hervorgerufen, sondern gleichzeitig in der Berliner Wirtschaft für positive Impulse gesorgt. (Seite 8)
  • Sonderinvestitionsprogramm der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg unterzeichnet: Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat zusammen mit dem Ministerpräsidenten von Brandenburg, Matthias Platzeck, und dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, das Abkommen über die gemeinsame Finanzierung eines Sonderinvestitionsprogramms der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg unterzeichnet. (Seite 9)
  • Berliner Einzelhandel im 1. Halbjahr 2009: Umsatzverluste und geringe Beschäftigtenzunahme: Nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg setzte der Berliner Einzelhandel (ohne Kraftfahrzeughandel) von Januar bis Juni 2009 nominal 2,4% weniger um als im Vorjahreszeitraum. (Seite 9)
  • Zukunft der Hertie-Filialen in Berlin: Die Schließung großer Warenhäuser in Berlin löst bei Händlern, Kunden und Städteplanern die Angst vor verödeten Innenstädten aus. (Seite 10)
  • Berlin glänzt als Kongress- und Tagungsort: Alle großen Berliner Kongresszentren trotzen bisher der Wirtschaftskrise. Über die Gründe für den Erfolg der Kongressstadt Berlin sind sich die Betreiber der Tagungsorte und die Tourismuswerber einig. (Seite 10)
  • CR Capital Real Estate baut Vermietungsgeschäft aus: Die auf den Berliner Wohn- und Gewerbeimmobilienmarkt fokussierte CR Capital Real Estate konnte ihr Vermietungsgeschäft im ersten Halbjahr 2009 stark ausbauen. (Seite 10)
  • Berlin plant Ernst Reuter-Stiftung: Anlässlich des 120. Geburtstages von Ernst Reuter, des berühmten Berliner Bürgermeisters, haben Kulturstaatssekretär André Schmitz und der Präsident des Abgeordnetenhauses, Walter Momper, die Absicht bekannt gegeben, eine Stiftung Ernst-Reuter-Archiv ins Leben zu rufen. (Seite 11)

Der Immobilienbrief Berlin Nr. 16

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com