„Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden“ Nr. 55

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr 55

  • Zwölf Euro Kaltmiete in Steilshoop – geht’ s noch? Wohnungsbauprogramm und Mietpreisbremse haben nichts gebracht. In Hamburg steigen die Mieten weiter. (S. 2)
  • Punktsieg für die St. Paulianer: Um die alten Esso-Hochhäuser auf St. Pauli wurde lange gerungen. Jetzt sind sie Geschichte. (S. 4)
  • Digitale Welten an Elbe und Alster: In Hammerbrook wird ein digitaler Campus gebaut. (S. 6)
  • Grün statt Grau: Die Hansestadt hat einen neuen Park. Der liegt zwar mitten im Wasser. Aber Gras ist Gras – und dringend notwendig in der sonst so betonlastigen Hafencity. (S. 7)
  • Im Gespräch mit… Jens Lütjen, geschäftsführender Gesellschafter des norddeutschen Immobilienunternehmens Robert C. Spies. (S. 9)
  • Hochpreisige Ostsee, kostspielige Nordsee: Die deutschen Küsten bleiben der Renner bei Anlegern. (S. 11)
  • Südliche Ostsee: Deutschland, Polen, Litauen, Dänemark und Schweden arbeiten grenzübergreifend an Projekten, die alle gleichermaßen wirtschaftlich und gesellschaftlich voran bringen können. (S. 13)
  • Fliegen oder Wohnen: In Kiel haben die Bürger entschieden, dass sie ihren Flughafen behalten wollen. (S. 15)
  • 3 Fragen an… Michael Deeg, Analyse & Konzepte (S. 17)
  • Zu guter Letzt: Gut für Gauner, schlecht für Kommissare. (S. 18)
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com