„Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden“ Nr. 55

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr 55

  • Zwölf Euro Kaltmiete in Steilshoop – geht’ s noch? Wohnungsbauprogramm und Mietpreisbremse haben nichts gebracht. In Hamburg steigen die Mieten weiter. (S. 2)
  • Punktsieg für die St. Paulianer: Um die alten Esso-Hochhäuser auf St. Pauli wurde lange gerungen. Jetzt sind sie Geschichte. (S. 4)
  • Digitale Welten an Elbe und Alster: In Hammerbrook wird ein digitaler Campus gebaut. (S. 6)
  • Grün statt Grau: Die Hansestadt hat einen neuen Park. Der liegt zwar mitten im Wasser. Aber Gras ist Gras – und dringend notwendig in der sonst so betonlastigen Hafencity. (S. 7)
  • Im Gespräch mit… Jens Lütjen, geschäftsführender Gesellschafter des norddeutschen Immobilienunternehmens Robert C. Spies. (S. 9)
  • Hochpreisige Ostsee, kostspielige Nordsee: Die deutschen Küsten bleiben der Renner bei Anlegern. (S. 11)
  • Südliche Ostsee: Deutschland, Polen, Litauen, Dänemark und Schweden arbeiten grenzübergreifend an Projekten, die alle gleichermaßen wirtschaftlich und gesellschaftlich voran bringen können. (S. 13)
  • Fliegen oder Wohnen: In Kiel haben die Bürger entschieden, dass sie ihren Flughafen behalten wollen. (S. 15)
  • 3 Fragen an… Michael Deeg, Analyse & Konzepte (S. 17)
  • Zu guter Letzt: Gut für Gauner, schlecht für Kommissare. (S. 18)
Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com