Der Immobilienbrief Nr 310

22.November 2013   

Der Immobilienbrief Nr 310

Im Editorial verweist Werner Rohmert zunächst auf die Perspektiven, die nach Mehrheitsverkauf der der Scout-Anteile auf ImmobilienScout und die Mitarbeiter zukommen. Ansonsten gibt er die zwei Core-Definitionen, die den Rahmen abstecken und verweist auf eine Markttransformation, die Core noch riskanter macht. (Seite 1)

–        Verkauft Telekom Scout24-Gruppe an Hellman & Friedman? Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Die Telekom steht kurz vor dem Verkauf der Internettochter Scout24. (Rohmert, S. 2)
–        LBB/IBV-Fonds-Desaster kostet doch „nur“ 3 Milliarden Euro: Kosten damals mit Faktor 10 überschätzt (Rohmert, S. 4)
–        Banken nutzen Core-Markt für Immobilienverkäufe: Schulterschluss und Professionalität bestimmten die Krisenbewältigung nach 2008 bei schwierigen Bankkrediten. (S. 8)
–        EZB bleibt mit Bankenaufsicht im Eurotower: „Core“-Immobilie hat Glück gehabt. (Rohmert, S. 10)
–        Bisherige OIF-Auflösungs-Immobilienverkäufe 12,5% unter Verkehrswert: Scope erwartet weitere Wertkorrekturen. (Rohmert, S. 12)
–        Immobilienmarkt Italien: Es kehrt wieder Ruhe ein. (Wellstein, S. 13)
–        Europa hat bis 2014 12 Mio. qm Shopping Center in der Pipeline: Spitzenreiter ist die Türkei. (S. 16)
–        IPD-Performance-Studie Immobilien-Spezialfonds 2013: Der Markt für Immobilien-Spezialfonds erreicht im Jahr 2013 ein neues Rekordvolumen. (S. 16)
–        Ein Hoch auf die Sachwerte: Bis die Blasen platzen. (Ries, S. 17)
–        Renaissance der Hotelimmobilie als Renditeobjekt: Die Zukunft gehört dem globalen Fremdenverkehr. (Völcker, S. 18)
–        Bei Wohnungs-Portfoliotransaktionen wackelt der 2007er Rekord: Die NAI apollo group hat den deutschen Wohnungsmarkt in einem umfangreichen Bericht analysiert. (S. 20)
–        Stabile Ergebnisse mit Wohnungs-Projektentwicklungsfonds: Bamberger PROJECT-Gruppe
–        liefert Leistungsbilanz ab. (Götza, S. 21)
–        IMX sieht im Oktober leichten Wohnungs-Mietanstieg: Stärker als die Mieten steigen weiterhin die Angebotspreise für Wohneigentum. (Rohmert, S. 22)
–        Researcher weiterhin positiv gestimmt: gif/CRES-Umfrage sieht positive Trends. (Rohmert, S. 24)
–        Die Elbphilharmonie ist fertig …: Nach nur 364 Tagen Bauzeit. (Hoffmann, S. 24)
–        Mit einem weltweit einmaligen Projekt will Hamburg zur Vorreiterin innovativer Abwassernutzung werden. In Hamburger Stadtteil Wandsbek entsteht auf dem rund 35 ha großen Gelände der Lettow-Vorbeck-Kaserne ein neues grünes Wohnquartier mit rund 770 Wohneinheiten. (Richter, S. 25)
–        Die Zukunft der Shopping-Center: Der  Einzelhandel wächst nicht mehr. (Winckler, S. 26)
–        Hochwertige Wohnungen in Skigebieten werden weltweit deutlich teurer: In früheren Jahren wies der Index der weltweit wichtigsten 18 Skigebiete eine klare Struktur auf. (Eberhard, S. 27)
–        Status Quo – Immobilienmarkt im dritten Quartal 2013: Deutschland bleibt attraktiv. (Eberhard, S. 27)
–        Hotelbranche voller Zuversicht für die Zukunft: Hotelketten und Hotelentwickler schätzen die Konjunkturaussichten für die Branche im Jahr 2014 zum größten Teil positiv ein. (Krentz, S. 29)

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com