Der Immobilienbrief Nr 310

22.November 2013   

Der Immobilienbrief Nr 310

Im Editorial verweist Werner Rohmert zunächst auf die Perspektiven, die nach Mehrheitsverkauf der der Scout-Anteile auf ImmobilienScout und die Mitarbeiter zukommen. Ansonsten gibt er die zwei Core-Definitionen, die den Rahmen abstecken und verweist auf eine Markttransformation, die Core noch riskanter macht. (Seite 1)

–        Verkauft Telekom Scout24-Gruppe an Hellman & Friedman? Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Die Telekom steht kurz vor dem Verkauf der Internettochter Scout24. (Rohmert, S. 2)
–        LBB/IBV-Fonds-Desaster kostet doch „nur“ 3 Milliarden Euro: Kosten damals mit Faktor 10 überschätzt (Rohmert, S. 4)
–        Banken nutzen Core-Markt für Immobilienverkäufe: Schulterschluss und Professionalität bestimmten die Krisenbewältigung nach 2008 bei schwierigen Bankkrediten. (S. 8)
–        EZB bleibt mit Bankenaufsicht im Eurotower: „Core“-Immobilie hat Glück gehabt. (Rohmert, S. 10)
–        Bisherige OIF-Auflösungs-Immobilienverkäufe 12,5% unter Verkehrswert: Scope erwartet weitere Wertkorrekturen. (Rohmert, S. 12)
–        Immobilienmarkt Italien: Es kehrt wieder Ruhe ein. (Wellstein, S. 13)
–        Europa hat bis 2014 12 Mio. qm Shopping Center in der Pipeline: Spitzenreiter ist die Türkei. (S. 16)
–        IPD-Performance-Studie Immobilien-Spezialfonds 2013: Der Markt für Immobilien-Spezialfonds erreicht im Jahr 2013 ein neues Rekordvolumen. (S. 16)
–        Ein Hoch auf die Sachwerte: Bis die Blasen platzen. (Ries, S. 17)
–        Renaissance der Hotelimmobilie als Renditeobjekt: Die Zukunft gehört dem globalen Fremdenverkehr. (Völcker, S. 18)
–        Bei Wohnungs-Portfoliotransaktionen wackelt der 2007er Rekord: Die NAI apollo group hat den deutschen Wohnungsmarkt in einem umfangreichen Bericht analysiert. (S. 20)
–        Stabile Ergebnisse mit Wohnungs-Projektentwicklungsfonds: Bamberger PROJECT-Gruppe
–        liefert Leistungsbilanz ab. (Götza, S. 21)
–        IMX sieht im Oktober leichten Wohnungs-Mietanstieg: Stärker als die Mieten steigen weiterhin die Angebotspreise für Wohneigentum. (Rohmert, S. 22)
–        Researcher weiterhin positiv gestimmt: gif/CRES-Umfrage sieht positive Trends. (Rohmert, S. 24)
–        Die Elbphilharmonie ist fertig …: Nach nur 364 Tagen Bauzeit. (Hoffmann, S. 24)
–        Mit einem weltweit einmaligen Projekt will Hamburg zur Vorreiterin innovativer Abwassernutzung werden. In Hamburger Stadtteil Wandsbek entsteht auf dem rund 35 ha großen Gelände der Lettow-Vorbeck-Kaserne ein neues grünes Wohnquartier mit rund 770 Wohneinheiten. (Richter, S. 25)
–        Die Zukunft der Shopping-Center: Der  Einzelhandel wächst nicht mehr. (Winckler, S. 26)
–        Hochwertige Wohnungen in Skigebieten werden weltweit deutlich teurer: In früheren Jahren wies der Index der weltweit wichtigsten 18 Skigebiete eine klare Struktur auf. (Eberhard, S. 27)
–        Status Quo – Immobilienmarkt im dritten Quartal 2013: Deutschland bleibt attraktiv. (Eberhard, S. 27)
–        Hotelbranche voller Zuversicht für die Zukunft: Hotelketten und Hotelentwickler schätzen die Konjunkturaussichten für die Branche im Jahr 2014 zum größten Teil positiv ein. (Krentz, S. 29)

Das könnte Sie auch interessieren