„Der Immobilienbrief“ Nr. 346

24.April 2015   

Der Immobilienbrief Nr 346

Im Editorial befasst sich Werner Rohmert mit der Vielzahl der Rahmenbedingungen, von denen klar ist, dass sie „eigentlich so nicht gehen“. Das reicht vom zunehmend kriminalisierenden Umfeld (Wölbern/Deutsche Bank) honoriger Vorbilder über wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen bis hin zur notwendig gewordenen Abschaffung des Bargeldes – stimmt wirklich, sonst geht keine Geldpolitik mit negativen Zinsen – über die Frage wie lange man Deutschland repräsentativeren darf oder wie denn Geldwertstabilität, wenn es zuviel davon gibt, noch funktioniert. (S. 1)

·         Der Fall Maria Schulte: Unrühmliches Wölbern-Kapitel endet mit 8,5 Jahren Haft für Ex-Chef: Gericht bestätigt 147 Mio. Euro Veruntreuung. (Rohmert, S. 2)

·         Deutsche Annington – Abu Dhabi realisiert Kursgewinne: High Noon bei Wohnungs AG´s. Der ehemalige Großaktionärs Deutschlands größter Wohnimmobilien AG zieht sich zurück und nimmt erhebliche Gewinne mit. Ist der Hype nun vorbei? (Rohmert, S. 4)

·         Vdp sieht trotz Herausforderungen Pfandbriefbanken gut positioniert: Im Niedrigzinsumfeld treibt hoher Anlagedruck Geschäft und Immobilienpreise. (Rohmert, S. 6)

·         Geschäftsführer übernehmen die LHI Leasing GmbH: Optimistische Neu-Unternehmer wollen 1 Mrd. Euro Umsatz. Aus Angestellten werden Unternehmer. Oliver Porr und seine Kollegen übernehmen das Emissionshaus von der LBBW und der Norddeutschen Landesbank. (Rohmert, S. 9)

·         Immobilienmarkt Österreich: Außer Wien ist kaum ein Markt interessant: Auf dem Logistikmarkt herrscht noch enorme Intransparenz. (Wellstein, S. 11)

·         Büromarkt Moskau: 2014 nur 350.000 qm vermietet: In Russland trüben anhaltende wirtschaftliche Schwierigkeiten und geopolitische Instabilität den Büromarkt. (Rohmert, S. 14)

·         Im Gespräch – Billiger Euro wird künftig noch mehr Amerikaner auf deutschen Immobilienmarkt locken: Interview mit Scott Brown, President und Global CEO von Cornerstone, Charles Weeks, CEO von Cornerstone Europe und Christoph Wittkop, Countra Head Germany und Geschäftsführer PAMERA Cornerstone. (Seite 15)

·         Allianz der Ausnahmeunternehmer: Was die Anleger der MIG Fonds mit Bill Gates verbindet ( S. 17)

·         WealthCap veröffentlicht ersten Marktbericht Büroimmobilien USA: „Innovations Districts“ im Fokus. (Rohmert, S. 20)

·         Büromarkt robust: Der Düsseldorfer Büromarkt zeigt sich im ersten Quartal zwischen Rückläufig und stabil (Rohmert, S. 21)

·         Interview – „Als fester Branchentreff etabliert“ – Im Gespräch mit Ronny Gotthardt, Managing Director der Deutschen GRI zum Branchentreff, der wieder Anfang Mai in Frankfurt stattfindet. (Eberhard, S. 23)

·         Die funktionierende Innenstadt: Politik darf den stationären Einzelhandel nicht vernachlässigen, um die Innenstadt nachhaltig am Leben zu halten. (Schöberl, S. 25)

·         Hoteltransaktionen im ersten Quartal verdreifacht: Investoren-Interesse verteuert auf Nischenmarkt (Rohmert, S. 27)

·         Markt für Geschlossene Beteiligungen nach wie vor schwach: Zweitmarktumsätze zeigen Anlegerinteresse. (Rohmert, S. 27)

·         Hahn-Umfrage sieht weiteren Boom bei Einzelhandelsimmobilien: Investments trotz Handelsberuhigung gefragt. (Eberhard, S. 29)

·         MIPIM Awards 2015 – das Dreischeibenhaus und anderes (Escher, S. 30)

·         Zuwanderungs- und Flüchtlingszahlen: Zusätzlicher Wohnraum für 420.000 Menschen p.a. erforderlich. (Krentz; S. 31)

·         Serie Hospitality – Was wirklich zählt: 9. Gebot: Freie Hotelzimmer sind kein Schicksal. (Völcker, S. 32)

·         Der weltweite Boom sieht in Q1 Transaktionen für 148 Mrd. USD: GE Capital verkauft Immobilienassets für insgesamt 26,5 Mrd. USD. (Rohmert, S. 33)

·         Recht einfach – Grundbucheinsichtsrecht von Bauhandwerkern zur Sicherung von Forderungen aus Bauvertrag. (Burbulla, S. 34)

·         Boomtown Essen: Die im Immobilienbrief bereits Ende Januar (vgl. Der Immobilienbrief Nr. 340) publizierten Zahlen für den Büromarkt in der größten Ruhrgebietsstadt ergänzte die Essener Wirtschaftsförderungs Ges.mbH EWG. jetzt um weitere Daten zu Investitionen, Handel + Hotellerie und Wohnen. (Escher, S. 35)

·         Immobilienmarkt Düsseldorf: ein Rückblick: Während andere Makler die ersten Quartalsberichte publizieren, hat das Düsseldorfer Unternehmen Aengevelt jetzt die Analyse des vergangenen Jahres für alle Sparten des Immobilienmarktes vorgestellt. (Escher, S. 36)

·         Duisburger Häfen – eine Erfolgsgeschichte: Lagegunst alleine reicht nicht. Steigende Umsatz- und Ertragskurven verdanken sich einer klugen, langfristigen Unternehmenspolitik. (Escher, S. 37)

·         InnovationCity jetzt auch in Essen: Nach Bottrop soll mit der Deutschen Annington als wohnungswirtschaftlichem Partner das Elting-Viertel in Essen zur nächsten „InnovationCity“ werden. (Escher, S. 39)

·         „Fat House“ ist aus der Form geraten: Die Haus-Skulpturen von Erwin Wurm in Wuppertal sind ein Spiegel der Zeit. Sie stimmen nachdenklich. (Escher, S. 40)

Das könnte Sie auch interessieren