„Der Immobilienbrief“ Nr. 347

8.Mai 2015   

Der Immobilienbrief Nr 347

 

Im Editorial befasst sich Werner Rohmert mit dem gestrigen Knall am Bondsmarkt. Ist die Zinswende da? Unverdrossen arbeiten die Institutionellen ihre Immobilienstrategien ab. Und last but not least: Die Apple Watch ist da. Eine Zeitenwende? (Seite 1)

 

 LHI Fonds ist pleite: Management verspekuliert sich mit Schweizer Franken: Schlechtes Timing. Vor wenigen Wochen hat die Mannschaft um Oliver Porr die LHI übernommen. Nun muss er bereits die ersten schlechten Nachrichten für die Anleger mitteilen. (Gotzi, S. 2)

 

  • Aufbruchstimmung der gewerblichen Immobilienfinanzierer ist verflogen: Sinkende Margen und schwaches Neugeschäft. Das FAP-Barometer von bulwiengesa zeigt wieder leichte Flautenstimmung. (Rohmert, S. 5)

     

  • JLL Büroimmobilienuhr Q1 2015 sieht positive Aussichten: Paris und Moskau sind europäische Mietpreisbremse: Auch wenn das aggregierte Vermietungsvolumen leicht unter Vorjahresniveau blieb, sind die Aussichten für die europäischen Vermietungsmärkte weiterhin positiv. (Rohmert, S. 6)

     

  • VÖB – Zinswende ja, aber moderat: Bis in den Bereich von 3% sollen die Zinsen zuerst in den USA wieder steigen. Jedoch nicht plötzlich sondern sukzessive. (Ries, S. 9)

     

  • Chancen im niederländischen Wohnimmobilienmarkt: Mietmarktreformen forcieren Trendwende: Die Gesamtertragsperspektiven sollen lt. Feri in den nächsten 5 Jahren zwischen 7 und 8% p.a. liegen. Davon könnten Anleger von Catella und Bouwfonds profitieren. (Rohmert, S. 11)

     

  • RICS Umfrage sieht Top-Stimmung am Immobilienmarkt: Befragte sehen Heimatmärkte oft als zu teuer an. (Eberhard, S. 12)

     

  • Kreditfonds als Anlagefazilität für institutionelle Investoren: Deka sieht sich im Wettbewerb gut aufgestellt: Kreditfonds könnten für institutionelle eine echte Anlagealternative sein. Wir stellen Ihnen den Markt kurz vor. (Rohmert, S. 13)

     

  • Handelsblatt-Jahrestagung: Herausforderungen als Chance begreifen: Läuft die Branche in die Zinsfalle? Die diesjährige Handelsblatt Jahrestagung stand ganz im Zeichen der niedrigen Zinsen. (Eberhard, S. 17)

     

  • Geschlossener Publikums AIF: Project Gruppe zahlt erste Kapitalrückflüsse an Investoren des neuesten Fonds. (Eberhard, S. 19)

     

  • Weitere Aufschwungphase am Immobilien-Investmentmarkt erwartet: Die Deutsche Hypo sieht vor allem die A-Standorte als Magnetstädte für Investments in B-Regionen. (Eberhard, S. 20)

     

  • Immobilien profitieren von Multi-Asset-Strategien: Im Wendejahr der Zinspolitik gewinnen Immobilien: Das 10. Platow InvestorenFORUM in Frankfurt zeigte Strategien für die institutionelle Kapitalanlage und semiprofessionelle Kapitalanlage. (Rohmert, S. 21)
  •  
  • Herzlichen Glückwunsch! Bernd Heuer zum Fünfundsiebzigsten. Bernd Heuer hat die Branche maßgeblich mitgeprägt. (Dr. Becker, S. 23)

     

  • Ergebniswachstum vor Umsatzwachstum: RGM stellt Bilanz für 2014 vor: Der Markt der Facility Manager ist härter umkämpft. Wachstum sieht RGM vor allem im Ausland. (Eberhard, S. 24)

     

  • Großtransaktion dominiert EZH-Transaktionsvolumen: Spitzenrenditen weiter unter Druck (Rohmert, S. 25)

     

  • Verbesserte Wirtschaftslage erreicht die europäischen Logistikmärkte: Logistik-Investitionsvolumen zwischen 2012 und 2014 verdoppelt. (Rohmert, S. 26)

     

  • Serie Hospitality in „Der Immobilienbrief“: 10. Gebot: Hotelsterne sollen Gästen nutzen, nicht dem Ego des Hoteliers (Völcker, S. 27)

 

  • Ab 1. Juni 2015 gilt die Mietpreisbremse für ganz Berlin: Klage vor dem BVG angekündigt – Mietpreisbremse „bremst“ Mietspiegel (Krentz, S. 29)

 

  • Degewo-Aussicht 2020: Eine Mrd. in Neubau, Zukauf und Bestand investieren. (Krentz, S. 30)

 

  • 7. Wohnungsbau-Tag 2015 – Staat macht Neubau und Wohnen immer teurer – Aktuelle Studie analysiert die Kostentreiber. (Krentz, S. 31)

 

  • Fragments of Metropolis – Berlins expressionistisches Erbe (Krentz, S. 32)
Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com