Der Immobilienbrief Nr. 442

14.Februar 2019   

Kategorie: Der Immobilienbrief

Der Immobilienbrief Nr 442

  • Immobilienindices steigen progressiv in den Himmel: Seit 43 Jahren legt Bulwiengesa den klassischen Immobilienindex vor. (Rohmert, S. 3)
  • Performance 2018 bei Prime Office wieder fast 10%: Regelmäßig legt der Performance-Index „VICTOR Prime Office Indikator“ von JLL jetzt seit vielen Jahren einen jährlichen Total Return im zweistelligen Bereich vor. (Rohmert, S. 7)
  • Deka baute institutionelles Geschäft deutlich aus: Gut gelaunt, präsentierte Deka-Immobilienvorstand und CFO Dr. Matthias Danne auf dem traditionellen „Deka Immobilien Dinner“ in Frankfurt letzte Woche die aktuellen Zahlen. (Rohmert, S. 10)
  • Stimmung der deutschen Immobilienfinanzierer kippt auf Tiefstwert: Das BF.Quartalsbarometer fiel im Q1 2019 auf einen Allzeit-Tiefstwert. (S. 12)
  • Globales Private Capital sieht Markt am Scheitelpunkt: Trotz anhaltend starker Nachfrage unter Investoren sehen im Wealthcap-Fazit die Anleger den Markt am Scheitelpunkt und setzen auf Diversifikation. (Rohmert, S. 14)
  • DVFA erwartet Peak am deutschen Immobilienmarkt 2020: Renditeziele führen zu höherem Risiko. (Ries, S. 14)
  • Zwangsversteigerungsmarkt in Deutschland 2018: Insgesamt wurden 18.449 Immobilien mit Verkehrswerten von 3,85 Mrd. Euro aufgerufen. (Götza, S. 14)
  • Metropolen-Preise eilen Einkommen davon: Laut erstem „Urban Futures“ Report von Knight Frank betrug 2018 der Abstand für bezahlbaren Wohnraum gemessen an der Differenz zwischen Hauspreisen und Einkommen weltweit geschätzte 740 Mrd. US-Dollar. (S. 16)
  • Instrumente gegen die Wohnungsnot: Ein Kommentar von Michael Ost, Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Bank Bauspar AG. (S. 17)
  • Knappheitsgetriebene Wohnungsmarktperformance in den Top 7-Städten: Die Empira Gruppe hat in einer aktuellen Studie die Wohnungsmarktsituation an den Top 7-Standorten untersucht. (Metzner, S. 18)
  • ADI Akademie der Immobilienwirtschaft feiert 20-jähriges Jubiläum: Die ADI Akademie der Immobilienwirtschaft feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. (S. 20)
  • Aspen/Colorado: Klimawandel lässt Investoren kalt: Aspen ist das ‘Hollywood der Berge‘ und steht bei wohlhabenden Käufern hoch im Kurs. (Götza, S. 21)
  • Luxusimmobilien in Venedig trotzen Untergangsängsten: Die Spitzenpreise für hochwertige Immobilien in repräsentativer Lage am Canal Grande von bis zu 20 000 Euro pro qm werden in Venedig vor allem von internationalen Kunden bezahlt. (S. 21)
  • Internationale Handelsketten bescherten Vermietungsmarkt Schub: Erstmals seit 2014 hat der Markt für Einzelhandelsvermietung in den Metropolen im Vergleich zum Vorjahr wieder zulegen können. (Rohmert, S. 21)
  • Logistik-Nutzermarkt stützt Investoren-Boom: Die Stimmung der Logistik-Investoren war im letzten Jahr anders als bei Handel durchgehend gut. (S. 22)
  • Acht zukünftige Logistikkorridore in Europa: Die von Cushman & Wakefield veröffentlichte Studie „The Changing Face of Distribution: The Shape of Things to Come“ identifiziert wichtige neue Verkehrskorridore. (S. 23)
  • Bewertungsgesetz und Mietanstieg: Wie passt das zusammen? Aus unserer Medienkooperation mit immobilien intern. (S. 24)
  • Serie: „Der 5 Minuten Hospitality Experte“: Erst fokussieren, dann produzieren. Starte nie ohne ein Ziel. (Völcker, S. 25)
  • Der Immobilienbrief Berlin im Gespräch mit Jan Kretzschmar, Geschäftsführer der KW-Development GmbH. (Krentz, S. 27)
  • Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg: Länderübergreifend denken – gemeinsam handeln. (Krentz, S. 29)
  • Warburg-HIH Invest kauft Projektentwicklung in Potsdam: Die Warburg-HIH Invest Real Estate hat im neu errichteten „Campus am Filmpark Babelsberg“ eine Büroimmobilie mit  Einzelhandelsbeimischung erworben. (Krentz, S.29 )
  • Spanier kaufen Tropical Islands bei Berlin für 226 Mio. Euro: Die spanische Grupo Parques Reunidos erwirbt die Freizeitanlage Tropical Islands 60 km südlich von Berlin. (Krentz, S.30 )
  • LBBW stellt für Brookfield Finanzierung des Areals Potsdamer Platz in Berlin dar: Die LBBW hat als Arranger, Agent und Security Agent die langfristige Finanzierung des Areals Potsdamer Platz in Berlin über 1,1 Mrd. Euro für Brookfield Properties dargestellt. (Krentz, S. 30)
  • CELLS Group entwickelt 97.000 qm Gewerbefläche am Kurfürstendamm: Aus dem Ku’damm-Karree wird FÜRST. (Krentz, S. 31)
  • Deka beteiligt sich an PropTech Architrave: Die DekaBank beteiligt sich mit zwölf Prozent am Berliner PropTech Architrave. (Krentz, S. 33)
  • Deutsche Wohnen saniert 50 Jahre altes Gebäude: Dafür hat sich das Unternehmen den kompletten Prozess von der Planung bis zum Bau durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifizieren lassen. (Krentz, S.33 )
  • Berlinale bringt Berlin 100 Mio. Euro zusätzliche Wirtschaftsleistung: Die Berlinale gehört neben Cannes, Locarno und Venedig zu den wichtigsten europäischen Film-Festivals mit internationalem Wettbewerb. (Krentz, S. 34)
  • Freundeskreis Berliner Schloss Düsseldorf übergibt 505.000 Euro Spende. (Krentz, S. 35)
Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com