Der Immobilienbrief Nr. 470 mit Köln

23.März 2020   

Kategorie: Der Immobilienbrief

Der Immobilienbrief Nr 470

Im Editorial blickt Werner Rohmert einmal aus anderer Richtung auf die Corona-Zahlen. Das ist eine Chance. Zuvor ist aber klar, dass die Krise die Immobilienwirtschaft erreicht. Die (Geld-)Politik sch(m)eißt mit Scheinen auf Probleme. Ob die das merken? Und ansonsten leitet das Editorial zu neuen Problemen über, die Projektentwickler treffen werden. BILD hat da auch Probleme. Im Podcast hat Werner Rohmert (link im Editorial) auch einmal locker und unvorbereitet mit Dirk Labusch, Chefredakteur Immobilienwirtschaft, zur aktuellen Situation geplaudert. (S. 1)

  • Im Einleitungsartikel geht Werner Rohmert auf die Marktreaktionen zu aktuellen Entwicklungen und Problemmen insbesondere bei Bautägern ein. Projektentwickler brauchen vorrangig Rechtssicherheit. Gerade hier türmen sich die Probleme. Wer hafte für die Folgen der politischen Aufrufe zum social distancing. Spahn? Merkel? Sparkassen? (S. 3)
  • iFunded bietet wg. Corona Überbrückungsfinanzierung zu Selbstkosten an: „Der Immobilienbrief“/“Der Platow Brief“ warnen seit geraumer Zeit, dass Schwarmfinanzierungen regulatorisch bevorzugt seien und oft nicht sachgerecht beworben würden. (Rohmert, S. 8)
  • BVK setzt laut Bericht Investitionsentscheidungen aus: Brandaktuell meldete Thomas Daily am Mittwoch: „Deutschlands größter öffentlich-rechtlicher Versorger, die Bayerische Versorgungskammer (BVK), hat sich laut dem Informationsdienst „Pere News“ angesichts der Corona-Krise ein mindestens vier- bis sechswöchiges Moratorium für Investitionsentscheidungen im Immobilienbereich auferlegt. (Rohmert, S. 10)
  • Paris und London sind Hochburgen des Einzelhandels in Europa: „Die Hauptstadtmärkte sind mit riesigem Abstand vor den weiteren Märkten in diesen beiden Ländern. In Deutschland sieht das durch unsere dezentrale Struktur anders aus. (Götza/Rohmert, S. 11)
  • Transformation der Immobilienbranche: Der „CBRE Global Outlook 2030: The Age of Responsive Real Estate“ gibt einen umfassenden Ausblick auf die fundamentalen Veränderungen, die die weltweite Immobilienbranche und die Gesellschaft bis 2030 maßgeblich prägen würden. (Rohmert, S. 13)
  • Immobilienaktien: Rekord-Ergebnis bei Publity, LEG hält sich gut. (S. 14)
  • Von Corona lernen: Corona zeigt uns, globale oder weiträumige Vernetzung sollten wir nutzen können, dürfen aber nicht davon abhängig sein. (Franken, S. 16)
  • Aus unserer Medienkooperation mit „immobilien intern“: Berliner Mietendeckel: Paukenschlag aus Karlsruhe bleibt aus! (S. 16)
  • Immobilienfinanzierungsindex nähert sich Tiefststand: Der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) des ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung und von JLL als vierteljährlicher Stimmungsindikator für gewerbliche Immobilienfinanzierungen in Deutschland, hat im ersten Quartal 2020 seinen Abwärtstrend fortgesetzt. (S. 17)
  • Offene Immobilienfonds: Die Ratingagentur Scope hat die Mittelzuflüsse und Liquiditätsquoten von 20 offenen Immobilien-Publikumsfonds zum Stand 31. Dezember 2019 im Detail untersucht. (S. 18)
  • Deutscher Logistikmarkt: Treiber der markanten Entwicklung in der Assetklasse Logistik sind anhaltende Digitalisierungstrends. (S. 19)
  • B-Wohnungsmärkte steigen steiler als Toplagen: In der jährlich erscheinenden Wohnungskarte zu den Mieten und Renditen liefert Catella Research Substanz in die aufgeladene Diskussion zu Mietendeckel, Mietpreisbremse und Mietenexplosion. (S. 19)
  • Preissteigerungen für Einfamilienhäuser flachen ab: Im aktuellen Wohnimmobilienindex IMX von ImmoScout24 zeigt sich, dass die Kaufpreise im vierten Quartal 2019 für Einfamilienhäuser im Bestand und Neubausegment nicht mehr so stark steigen wie in den Quartalen zuvor. (Götza, S. 20)
  • Wie lange müssen wir die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronaviruspandemie aufrecht erhalten? Die einschneidenden Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie zur Reduzierung der sozialen Kontakte und zur Verbesserung der Hygiene werden nicht nur als lästig empfunden, sondern sie werden auch eine schwere Wirtschaftskrise hervorrufen. (Eichener, S. 21)
  • FIABCI Prix d´Excellence Germany 2020: Wettbewerbsjahr ist eröffnet! Zum siebten Mal zeichnen FIABCI Deutschland und der BFW Bundesverband bundesweit herausragende Projektentwicklungen in den Bereichen Wohnen und Gewerbe aus. (Krentz, S. 23)
  • Ungleichbehandlung von Grundvermögen beendet? Während der Gesetzgeber gebraucht hat, die Grundsteuerreform anzugehen hat der Beck-Verlag mit der Broschüre Grundsteuerreform“ schnell reagiert und das sperrige Gesetz übersichtlich für die Praxis dargestellt. (Krentz, S. 24)
  • Die wichtigsten Antworten zum Arbeitsrecht in Zeiten der Corona-Krise. (Häberer, S. 25)
  • Immobilienbrief Köln: Steigende Nachfrage trotz hoher Kaufpreise. (Junghanns, S. 26)
Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com