Der Immobilienbrief Nr. 478

10.Juli 2020   

Kategorie: Der Immobilienbrief

Der Immobilienbrief Nr 478

Im Editorial befasst sich Werner Rohmert mit den neuen Maßstäben des Rechtswesens in einem bahnbrechenden Urteil. Beim „Machen“ des heutigen Halbjahres-„Der Immobilienbrief“ kam sich Rohmert vor wie „gestern“. Geht es wirklich so weiter wie bisher, wie die Durchschnittsberechner des Immobilienresearch prophezeien? Ein ganz einfacher Chart der Mietentwicklung zeigt auf, wo die Probleme wirklich liegen und wie sie sich auswirken können. Jede Logik der klassischen Volkswirtschaftslehre weist für die nächsten Jahre auf die größte Klatsche der Immobilienwirtschaft der Nachkriegszeit hin. Aber gilt die klassische Volkswirtschaft in der Verzweiflungsökonomie noch? Lassen Sie uns nachdenken. (S. 1)

  • Halbjahresstatistiken – Vermietung flop, Investment top: „Vermietung flop, Investment top“ signalisieren die Halbjahreszahlen der große Researchhäuser für Deutschland. (Rohmert, S. 3)
  • Trotz Umsatzeinbruch Mieten und Leerstand noch unverändert: Das zweite Quartal 2020 war das umsatzschwächste zweite Quartal seit Mitte 2000. (Rohmert, S. 6)
  • Investmentmarkt lebt noch vom Vorlauf: Ähnlich wie Vermietungsmarkt gilt auch für die Investmentstatistik, dass der Vorlauf aus den Vorbereitungen des letzten Jahres und die Statistik des 1. Quartals das Zahlenwerk retten. (Wrede, S. 10)
  • Wohninvestments zukünftig gefragt wie nie zuvor? Am deutschen Wohninvestmentmarkt mit Transaktionen ab 50 Wohnungen wurden lt. Savills im 1. Hj. Rund 96 400 Wohnungen für etwa 12,5 Mrd. Euro gehandelt. (S. 12)
  • Pandemie trifft Logistik nur bei Automotive: Logistik scheint zum Gewinner der Krise zu werden. (S. 13)
  • PROJECT Immobilienentwicklungs-AIF »Metropolen 20«: Die PROJECT Investment Gruppe hat plangemäß zum 1. Juli 2020 mit der Platzierung ihres neuen Einmalanlageangebotes begonnen. (S. 14)
  • FPRE – Digitale Marktdaten und Tools für Akteure im Immobilienmarkt: Fahrländer Partner Raumentwicklung FPRE ist ein privates Beratungs- und Forschungsunternehmen mit Sitz in Zürich. (Fahrländer, S. 17)
  • Corona-Trends: Eine neue Welt? Jede Krise bringt Spekulationen um eine grundlegende Veränderung der Weltordnung mit sich. (Stephan, S. 18)
  • Gemeinsam ist man weniger allein: In Deutschland leben immer mehr Menschen allein. (Krebs, 19)
  • Statement: Intelligenter Nutzungsmix gegen schließungsbedingte Verödung der Innenstädte. (Aengevelt, S. 21)
  • Aus unserer Medienkooperation mit „immobilien intern“: Corona-Paket: Wer hat das bestellt, wer hat so viel Geld? (S. 21)
  • Aus unserer Medienkooperation mit „immobilien intern“: Beschäftigungstherapie für die Wohnimmobilienbranche. (S. 23)
  • Blockchain bei Immobilien-Investments, Paul Hülsmann, CEO Finexity AG und Simon Brunke, Vorstand Exporo AG im Gespräch mit Robert Fanderl. (S. 23)
  • Investieren in nachhaltig starke Standorte: Ein Ranking von Wirtschaft und Arbeitsmarkt. (Metzner, S. 25)
  • Büromärkte
  • Düsseldorf: Corona- Auswirkungen im 2. Quartal deutlich spürbar. (Götza, S. 27)
  • München: Vorsichtiger Optimismus zur Jahresmitte 2020 am Markt für Gewerbeimmobilien. (Döbel, S. 28)
  • Hamburg: Hohes Minus beim Umsatz, Mieten stabil. (Richter, S. 30)
  • Berlin: Der Markt schwächelt, aber Optimismus für das nächste Halbjahr. (Krentz, S. 31)
  • Frankfurt: Verlierer der Pandemie. (Rohmert, S. 32)
  • Köln: Flächenbedarf sinkt (Junghanns, S. 34)
Das könnte Sie auch interessieren