gif stellt Richtlinie für einheitlichen Daten-Austausch vor

15.Oktober 2014   

Kategorie: Der Immobilienbrief

„Das erfolgreich abgeschlossene Projekt reiht sich ein in eine Vielzahl von weiteren Standardisierungen welche die gif in den kommenden Monaten auf den Weg bringen wird. Gerade in den vermeintlich „spaßfreien“ Aktivitäten wie Vereinheitlichung, Standards und Begriffsdefinitionen erlebt die gif eine sehr hohe Resonanz von engagierte Immobilienakteuren welche in einem brancheneinheitlichen Auftreten ein hohes Maß an Professionalität sehen“, so Dr. Thomas Beyerle, Vorstandsmitglied der gif e.V. Die Gründung von Kompetenzzentren und die Arbeit unter dem gif Label erlebt dieser Tage eine hohe Dynamik.

Nach erfolgreichem Abschluss der Green Paper-Phase hat die gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung, Wiesbaden, die Richtlinie zum Immobilien-Daten-Austausch (Version 1.0) veröffentlicht. Ziel der Richtlinie ist es, den bisher meist individuell abgestimmten Daten-Austausch zwischen den einzelnen Beteiligten der Immobilienwirtschaft zu standardisieren und die Datenqualität dadurch nachhaltig zu steigern.

„Einheitliche Datenstandards sind die Grundlage für erfolgreiches Immobilienmanagement“, so Krings und Seilheimer vom Arbeitskreis Immobilien-Daten-Austausch der gif. In Zeiten immer höherer Transparenzanforderungen kann die Immobilienwirtschaft nicht außen vor bleiben, eine einheitliche Vorgehensweise ist Pflicht der beteiligten Parteien, so die gif.

Die vorliegende zweisprachige Richtlinie konzentriert sich auf die Prozesse Operatives, Buchhalterisches und Finanzwirtschaftliches Berichtswesen, Portfolio-Benchmarking, Due Diligence, Immobilienvermarktung und Bauprojekt-Berichtswesen. Aufgrund der hohen Zahl an Beteiligten und Unterstützern der Richtlinie im Vorfeld – dazu zählen Investoren und Asset Manager (alintra, Bank Austria, CBRE, Corpus Sireo, Dream Global), Beratungshäuser (blumenauer Consulting, BBT, CREIS, Reality Consult) und Softwareanbieter (Argus, control.IT, immopac, ImmobilienScout24, iMS, IRM, Nemetschek, mse) erwartet die gif eine hohe Marktdurchdringung der Richtlinie. Die gif plant, die international kompatible Richtlinie fortzuschreiben und auf andere Prozesse auszuweiten.

Der bewusst offen gehaltene Branchenstandard kann als pdf-Version inkl. der zugehörigen XML- und XLS-Dateien über den Webshop der gif (www.gif-ev.de) bezogen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com