GRR German Retail Fund No.1 erweitert Portfolio um zwei Nahversorgungszentren in Niedersachsen

2.Dezember 2014   

Kategorie: Der Immobilienbrief

Erlangen: Die GRR Real Estate Management GmbH erwirbt für ihren GRR German Retail Fund No.1 zwei weitere Einzelhandelsimmobilien in Harsum und Nordstemmen. Verkäuferin ist in beiden Fällen die German Retail II GmbH, Aschheim. Insgesamt umfasst der 2012 von GRR aufgelegte Fonds damit 27 Objekte.
Die Einzelhandelsimmobilie in Harsum, nördlich von Hildesheim gelegen, wurde 2001 auf einem 20.600 qm großen Grundstück errichtet. Sie umfasst eine Mietfläche von rund 4.100 qm. Ankermieter ist REWE. Die bestehenden Mietverträge haben eine durchschnittliche Restlaufzeit von gut 13 Jahren. Der Kaufpreis beträgt 3,8 Mio. Euro. Zu dem Nahversorgungszentrum gehören 244 Parkplätze.

 Nahversorgungszentrum_Harsum

Nahversorgungszentrum_Harsum

Bei dem Nahversorgungszentrum in Nordstemmen, westlich von Hildesheim, handelt es sich um eine 2004 fertig gestellte Immobilie. Sie befindet sich auf einem 20.700 qm großem Areal und verfügt über eine Mietfläche von 2.875 qm. Für die Kunden stehen rund 200 Parkplätze zur Verfügung. Ankermieter des Objekts ist ebenfalls REWE. Die bestehenden Mietverträge haben durchschnittlich noch eine Laufzeit von ca. 15 Jahren. Der Kaufpreis liegt bei 5 Mio. Euro.
Angermann Goddard & Loyd, London, waren vermittelnd für die Verkäuferseite tätig.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com