Strabag erhält weiteren Großauftrag am Flughafen Berlin Brandenburg International

6.April 2010   

Kategorie: Der Immobilienbrief

Köln – Die Strabag AG, Köln, wurde von der Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH als Generalunternehmer mit der Erweiterung des Vorfeld- und Rollbahnsystems für den neuen Hauptstadtflughafen BBI Berlin Brandenburg International beauftragt. Das Auftragsvolumen beträgt rund 57 Mio. Euro und umfasst 750.000 m³ Erdbewegungen, umfangreiche Bodenverbesserungsmaßnahmen sowie die komplette Entwässerung, den Beton- und Asphaltdeckenbau auf einer Fläche von 316.000 m², die Erstellung einer 600 m langen Pipeline zur Treibstoffversorgung der Flugzeuge, die Verlegung von 8.000 m Rohrleitungen, sämtliche Befeuerungs-, Markierungs- und Beschilderungsarbeiten sowie den Abriss bestehender Gebäude.

Damit ist die Strabag-Gruppe konzernweit mit einem Auftragsvolumen von insgesamt rund 270 Mio. Euro am Ausbau des Flughafens Berlin-Schönefeld zum Hauptstadtflughafen BBI beteiligt. Die Inbetriebnahme des Flughafens ist für Ende 2011 vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com