Unternehmer Story – Noch ein Jubiläum – 40 Jahre BVT

29.August 2016   

Kategorie: Der Immobilienbrief

Vor 40 Jahren gründete Harald von Scharfenberg das Münchner Emissionshaus BVT. Seitdem wurden fast 200 Beteiligungsmöglichkeiten aufgelegt, über 5,5 Mrd. Euro in Sachwerte investiert und über 70.000 Anleger haben sich mit über 2,7 Mrd. Euro an den Produkten beteiligt.

 

Mitte August 1976 gründete HvS, wie er intern genannt wird, mit dem amerikanischen Unternehmer George Locker Firmen in den USA und Deutschland, die vornehmlich in Gasfonds investierten. Der Grundstein für die heutige BVT Unternehmensgruppe war damit gelegt. Danach war BVT immer wieder vorn dabei, wenn es um Innovationen ging. So war das Unternehmen z.B. der erste deutsche Initiator, der deutschen Anlegern in Form eines geschlossenen Fonds die Möglichkeit bot, sich an US-Projektentwicklungen zu beteiligen und so an der gesamten Wertschöpfungskette zu partizipieren. Mittlerweile beträgt das Gesamtvolumen der reinen US-Projektentwicklungsfonds 1,2 Mrd. US-Dollar. Das Unternehmen wuchs sukzessive auch deshalb, weil HvS in über 100 aufgelegten Fonds als persönlich haftender Gesellschafter auftrat und somit mit seinem gesamten privaten Vermögen haftete. Dies trug dazu bei, dass auch immer mehr Privatbanken Partner der BVT wurden.

 

Aufgrund des familiären Hintergrunds, wurde die BVT einer der Vorreiter in der Konzeption von Beteiligungsmöglichkeiten mit erneuerbaren Energien. Meilenstein war hier der erste fondsfinanzierte Windpark Ende der 80er Jahre mit 50 Windkraftanlagen. Bislang wurde so bereits über 976 Mio. Euro in Energie- und Umweltfonds investiert.

 

Natürlich sind in einer 40jährigen Unternehmensgeschichte auch Krisen nicht spurlos am Unternehmen vorbei gegangen. Harald von Scharfenberg betont jedoch, dass es ihm immer wichtig war, das ihm anvertraute Geld gut anzulegen. So wurden beispielsweise in der ersten großen US-Immobilienkrise ab der Mitte der 80er Jahre die Fonds mit eigenen Mitteln gestützt, so dass keine Immobilie verloren ging. Auch ab 2007, nach der Pleite der Lehman-Brothers Bank, kann die BVT eine erfolgreiche Bilanz bei der Refinanzierung und Restrukturierung ihres USA-Portfolios aufweisen. Kaum ein anderes Unternehmen kann auf eine solche lange Historie in der Branche mit geschlossenen Beteiligungsprodukten zurückblicken.

 

Die Jahre der Konsolidierung der Branche wurden auch genutzt, um das Unternehmen sicher in die Zukunft zu führen, insbesondere durch die Gründung einer eigenen Kapitalverwaltungsgesellschaft. Mit Marcus Kraft wurde ein erfahrener Vertriebsprofi gewonnen, der die BVT-Führungsmannschaft um Tibor von Wiedebach-Nostitz, Christian Dürr, Dr. Claus-Eric Gärtner, Andreas Graf von Rittberg und dem Gründer Harald von Scharfenberg ergänzt. Im Fokus der BVT stehen die Bereiche Immobilien USA und Deutschland Energie und Infrastruktur sowie Multi-Asset-Konzepte. So ist ein neuer AIF der Ertragswertfonds Serie bereits in der Abstimmung. Auch die Portfoliofund-Serie Top Select soll fortgesetzt werden, zudem in Vorbereitung sind Spezial-AIF in den Bereichen Residential USA und Regenerative Energie. (AE)

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com