Wohnen in Bielefelder Top-Lagen wird deutlich teurer

9.Januar 2014   

In den guten bis sehr guten Wohnlagen Bielefelds kosten Ein- und Zweifamilienhäuser im letzten Jahr bis zu 200.000 Euro mehr als noch 2012. Lt. Engel & Völkers ist besonders die Nachfrage in den innerstädtischen Bereichen hoch. Gefragt sind hochwertige Eigentumswohnungen sowie Immobilien mit historischer Bausubstanz. Die Wohnflächen sollten zwischen 150 und 250 qm liegen. Die Top-Lagen sind das Musikerviertel sowie der Bielefelder Westen. Auch rund um die Universität ziehen die Preise an.

Für 2014 geht Engel & Völkers von konstant hohen Wohnimmobilienpreisen aus. Die Nachfrage nach Wohnraum steigt weiter aufgrund geringer Neubautätigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com