7×7 Unternehmesgruppe startet mit Kombi-Fonds

Die Bonner 7×7 Unternehmensgruppe startet mit einem Einzelhandelsfonds mit Photovoltaik-Anlagen in den Markt der geschlossenen Beteiligungen. Der Fonds investiert in Einzelhandelsimmobilien mit Photovoltaik-Anlagen in Nordrhein-Westfalen. Der 7×7 Sachwerte West I.-Fonds soll Ausschüttungen von 7% generieren.

Das geplante Fondsvolumen liegt bei 49 Mio. Euro. Investiert werden darf nur in Deutschland und zu mindestens 80% in NRW. Die Mietverträge müssen mit einer Laufzeit von mind. 10 bis 15 Jahren versehen sein. Die Projektrendite muss mind. 8% betragen. Fremdkapital darf bis zu 60% des Beleihungswertes pro Objekt und bis zu 50% des gesamten platzierten Kapitals erlauben.

Aktuell sind Projekte im Umfang von 11 Mio. Euro vertraglich gesichert worden. Die fünf Objekte liegen in Niederkassel, Reichshof, Windeck, Aachen und Iserlohn.