AFIAA erwirbt erstmals Immobilie in Schweden

7.Juli 2020   

Stockholm: Die Schweizer Anlagestiftung AFIAA hat ein gemischt genutztes Gebäude erworben und damit ihren ersten Ankauf in Schweden getätigt. Bei der Immobilie handelt es sich um ein historisches Gebäude, das sich an repräsentativer Lage im Zentrum von Stockholm befindet. Der Grossteil der Flächen wird für Büros genutzt. Das Gebäude ist vollständig an einen Einzelmieter vermietet. Der Ankauf erfolgte für das Portfolio der Anlagegruppe AFIAA Global, die in Europa, Nordamerika und Australien investiert. Damit stärkt und erweitert AFIAA die Präsenz in den «Nordics» auf Basis ihrer fokussierten Wachstumsstrategie. AFIAA wurde bei der Transaktion von Colliers International beraten, auf rechtlicher Seite unterstützte Linklaters.

Das könnte Sie auch interessieren