alstria erwirbt value added Objekte in Düsseldorf und Frankfurt

6.Juli 2011   

Kategorie: News

Der erste deutsche Reit, die alstria office aus Hamburg hat ein Portfolio aus 5 Objekten in Düsseldorf und Frankfurt erworben. Der Kaufpreis liegt bei 89 Mio. Euro. Die Anfangsrendite liegt bei 7,6%. Die Mieteinnahmen von derzeit 6,8 Mio. Euro fallen 2012 auf 4,5 Mio. Euro, da bis dahin verschiedene Mietverträge auslaufen. Der Leerstand des Portfolios wird ab 1.1.2012 bei 41% liegen. Die Akquisition wird mittels Eigenkapital aus der erst kürzlich durchgeführten Kapitalerhöhung durchgeführt. Die Refinanzierung soll dann auch über Kredite laufen.

Bei den Objekten handelt es sich um:

Düsseldorf:

– Emanuel-Leutze-Strasse 11, 8.600 qm Fläche, 26% Leerstand

– Hans-Böckler-Strasse 36, 7.900 qm Fläche, 100% Leerstand

– Kaisstrasse 16/16a/18, 9.500 qm Fläche, 11% Leerstand

Frankfurt:

– Insterburgerstrasse 16, 13.400 qm Fläche, 23% Leerstand

– Mainzer Landstrasse 33a, 3.300 qm Fläche, 100% Leerstand

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com