aurelis legt Grundstein für Büroobjekt K4 in Köln

27.Mai 2015   

Kategorie: News

Mit der Grundsteinlegung für die Büroimmobilie K4 setzten Bezirksbürgermeister Josef Wirges und Olaf Geist, Leiter der Region West des Immobilienentwicklers und Bestandshalters Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, ein weiteres Ausrufezeichen an der Oskar-Jäger-Straße. „Seit der Renovierung diverser Hallen und dem Spatenstich für die Kletterhalle vor mehr als vier Jahren ist der Gewerbepark Kontrastwerk kontinuierlich weiter entwickelt worden. Diese positive Entwicklung freut mich als Ehrenfelder ganz besonders“, erklärte Wirges bei der Grundsteinlegung.

Bis März 2016 plant Aurelis, weitere rund 6,4 Mio. Euro in die Büroimmobilie K4 zu investieren. „Das K4 wird mit rund 4.000 m² Bruttogeschossfläche eines der markantesten Bauwerke im Kontrastwerk sein“, informierte Olaf Geist. Der neue Ankermieter steht bereits fest: Die Internet-Agentur Kernpunkt wird mit ihren rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rund 50 Prozent der Mietfläche in der neuen Büroimmobilie K4 beziehen. Bereits zehn Tage nach dem Erhalt der Baugenehmigung Ende März wurde mit den Baumaßnahmen am K4 begonnen. Planung und Baubegleitung für das Projekt liegen in den Händen der Architekten von Phase 5 aus Düsseldorf, Generalunternehmer ist die Firma Schmeing Bau aus dem niederrheinischen Bocholt. Derzeit stehen für interessierte Nutzer noch weitere 1.700 m² Showroomflächen zur Verfügung.

Bereits zu Beginn des Jahres gab es im Kontrastwerk einen weiteren Zuzug: Die Hallen 20-23 im sogenannten K6 an der Oskar-Jäger-Straße sind seit Ende 2014 fest in den Händen erfahrener Gastronomen: Die Jutta
Landkotsch GmbH hat sich langfristig für den Standort entschieden. Nach der Revitalisierung und dem Umbau eines Hallenabschnitts bezogen 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gastronomieunternehmens die Hallen. Mit der Tagesküche („Oskar Jäger deli ehrenfeld“), dem Catering („DEINspeisesalon“) und der Eventorganisation gibt es gleich drei Geschäftsfelder für Jutta Landkotsch und ihr Team. Rund eine Million Euro haben Eigentümer Aurelis und die Mieterin in dieses Projekt investiert. Auf einer Fläche von 715 m² nutzen die Gastronomen Küche, Bistro, Eventhalle und Büro, außerdem steht dem Team eine knapp 1000 m² große Außenfläche zur Verfügung.

In enger Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro raumwerk.architekten und der Mieterin wurde ein zentraler Anlaufpunkt im Kontrastwerk geschaffen. Der Betrieb läuft, die Tagesküche wurde im Umfeld bereits nach kürzester Zeit so gut angenommen, dass bereits ein Fußweg zu dem benachbarten Areal „Altes Gaswerk“ hergestellt wurde.

Der Gewerbepark Kontrastwerk gehört zu dem Segment der sogenannten Unternehmensimmobilien  – ein strategischer Schwerpunkt des Mietportfolios von Aurelis.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com