Aviva und LaSalle erwerben Nahversorgungszentrum in Schweden

1.Juli 2014   

Kategorie: News

Aviva Investors („Aviva“) und LaSalle Investment Management (“LaSalle”) haben für einen gemeinsam gemanagten, offenen pan-europäischen Fonds erstmals eine Einzelhandelsimmobilie in Schweden erworben. Das in Häggvik nördlich von Stockholm verkehrsgünstig gelegene Nahversorgungszentrum „Stansen 1” verfügt über eine Fläche von 17.500 m² und ist an mehrere namhafte schwedische Einzelhandelsketten vermietet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Verkäufer war der

UBS (D) 3Sector Real Estate Europe-Fonds. Das Objekt soll durch seine stabilen Mieterträge und durch aktives Asset Management die Core+ Anlagestrategie des pan-europäischen Fonds unterstützen.

Genesta agiert als lokaler Partner für das schwedische Objekt und war am Transaktionsprozess maßgeblich beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com