Becken verkauft Wohnprojektentwicklung „Charlie-Mills-Quartier“

18.Juni 2019   

Kategorie: News

Hamburg: Der Projektentwickler Becken hat seine Projektentwicklung „Charlie-Mills-Quartier“ im Rahmen eines Forward Deals an die Bayerische Ärzteversorgung verkauft. Bis zum zweiten Quartal 2021 realisiert Becken in dem freistehenden Objekt 274 Mietwohnungen in sechs Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss im Hamburger Stadtteil Farmsen. 56 Wohneinheiten davon werden mietpreisgedämpft mit einer zulässigen Höchstmiete von 9,50 Euro je Quadratmeter vermietet. Zusätzlich zu den rund 20.900 qm Wohnfläche entstehen vier Gewerbeeinheiten mit einer Fläche von rund 390 qm an der Ecke Friedrich-Ebert-Damm 243 / Charlie-Mills-Straße. Die Bayerische Ärzteversorgung wurde bei dem Ankauf durch die Bayerische Versorgungskammer vertreten.

Den künftigen Mietern stehen 147 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung. Darüber hinaus wird für die Nachbarin, die Deutsche Rentenversicherung Nord, eine separate Tiefgarage mit 109 Stellplätzen errichtet. Die Transaktion wurde auf Verkäuferseite von Jones Lang LaSalle begleitet. Als Rechtsberater agierten die trûon Rechtsanwälte LLP aus Hamburg.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com