BEOS erwirbt Gewerbeareal in Berlin-Mitte von thyssenkrupp

16.Juli 2018   
Kategorie: News

Berlin: Die BEOS AG hat für eine deutsche Investorengruppe ein Gewerbeareal in Berlin-Mitte von der thyssenkrupp Materials Services GmbH erworben. Das am Spreekanal gelegene Areal umfasst rund 28.000 qm. Die Bebauung besteht aus einem ca. 3.500 qm großen Bürogebäude sowie einer Kalkhalle mit ca. 13.000 qm.

Thyssenkrupp wird die Flächen am Friedrich-Krause-Ufer 16-21 in den kommenden Jahren leerziehen und die Mitarbeiter innerhalb Berlins an einen anderen Standort verlagern. BEOS wird das Grundstück sukzessive neu entwickeln und flexible Flächen für Gewerbe und Industrie in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof sowie Regierungsviertel schaffen. Das Konzept sieht vor, dass in einer zusammenhängenden Campusstruktur voraussichtlich 40.000 qm Gewerbefläche entstehen werden – überwiegend Produktions-, Service- und Lagerflächen sowie ergänzende Büroflächen. Insgesamt plant BEOS ein Investitionsvolumen in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionenbetrages

Bei der Transaktion berieten K&L GATES LLP, Oppert + Schnee, BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESE sowie LANDPLUS GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com