Bewertungsverluste belasten POLIS Ergebnis

9.Februar 2012   

Probleme bei Zinssicherungsinstrumenten und Bewertungsverluste bei einzelnen Anlageobjekten werden bei der POLIS AG nach zu keinem Jahresüberschuss nach HGB führen. Das Unternehmen hatte noch in den beiden letzten Quartalsergebnissen ein positives HGB-Ergebnis in Aussicht gestellt. Aufgrund des weiter nachgebenden Marktzinsniveau im vierten Quartal ist, lt. Unternehmen ein Bewertungsverlust von 4 Mio. Euro bei den derivativen Finanzinstrumenten aufgetreten. Die Kündigung eines größeren Mietvertrags führte in einzelnen Objekten ebenfalls zu Bewertungsverlusten.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com