BIM übernimmt zum 1. März 2015 Geschäfte des LFB

2.März 2015   

Kategorie: News

Berlin: Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH übernimmt zum 1.3.2015 die operativen Aufgaben zur Verwaltung und Verwertung des Immobilienvermögens der Liegenschaftsfonds Berlin GmbH & Co. KG. Im Auftrag des Landes Berlin ist die Gesellschaft künftig für Vermietung, Bewirtschaftung, Optimierung und Verkauf von insgesamt ca. 4.500 landeseigenen Immobilien verantwortlich.

Neben BIM-Geschäftsführer Sven Lemiss tritt Birgit Möhring (52) in die Geschäftsführung der BIM ein. Sie war Ende 2013 an die Spitze des Liegenschaftsfonds gerückt. Von dort wird sie auch weiterhin die Geschäfte der Liegenschaften lenken, die beim Liegenschaftsfonds verbleiben, während das operative Geschäft zur BIM übergeht.

Alle Stellen des Liegenschaftsfonds bleiben bei Geschäftsübergang erhalten. 118 Mitarbeiter wechseln somit zur BIM. Die insgesamt rund 400 Mitarbeiter der BIM sind künftig an drei Standorten untergebracht: am Hauptsitz in der Keibelstraße 36 in Berlin-Mitte (ca. 200 Mitarbeiter), im benachbarten Dienstgebäude Parochialstraße 1-3 (ca. 50 Mitarbeiter) sowie in den ehemaligen Räumen des Liegenschaftsfonds in der Warschauer Straße 41/42 in Berlin-Kreuzberg (ca. 150 Mitarbeiter).

Die Zusammenführung von BIM und Liegenschaftsfonds geht zurück auf einen Beschluss des Abgeordnetenhauses im Oktober 2013 mit dem Ziel, Grundstücke künftig zur Unterstützung des schnellen Wohnungsneubaus und bezahlbaren Wohnens zu vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com