Bis September 2011 mehr Wohnungsneubauten in Berlin genehmigt

10.November 2011   

Kategorie: News

In den ersten neun Monaten des Jahres 2011 haben die Berliner Bauaufsichtsbehörden insgesamt 2 687 Anträge für Bauvorhaben im Wohn- und Nichtwohnbau genehmigt(Vorjahr: 2 420). Von den geplanten 5 631 Wohnungen werden 4 250 Wohnungen neu gebaut und 1 381 durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden, z. B. Dachgeschossausbau, entstehen. Die veranschlagten Kosten aller in den ersten drei Quartalen 2011 genehmigten Bauvorhaben im Wohn- und Nichtwohnbau betragen 1,3 Mrd. EUR, das sind 11,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Wie vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg weiter gemeldet, sind die meisten Baugenehmigungen für Wohneinheiten in den Bezirken Pankow und Friedrichshain- Kreuzberg erteilt worden. Die Anzahl der genehmigten Neubauwohnungen liegt um 54,8 Prozent weit über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Von diesen Wohnungen werden 1 508 als Einheiten in Ein- und Zweifamilienhäusern (+16,3 Prozent) und 2 683 in Mehrfamilienhäusern geplant, ein Anstieg um etwa das Doppelte gegenüber dem Vorjahreszeitraum (+100,8 Prozent).

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com