Bonava verkauft Teil eines inklusiven Wohnquartiers in Bonn

13.November 2017   

Kategorie: News

 

Bonn: Die WERTGRUND Immobilien AG und der Wohnprojektentwickler Bonava schlossen am 10. November einen Kaufvertrag über ein Immobilienprojekt in Bonn. Die Investition umfasst 36 Mietwohnungen und ca. 3.200 qm Gewerbefläche in einem inklusiven Wohnquartier. Fertigstellung und Übergabe des Projektes ist bis 2020 geplant.

Die acht Häuser mit drei Vollgeschossen plus Staffelgeschoss entstehen in der Stiftstraße 77-79 im Bonner Stadtteil Vilich. Auf ca. 2.250 qm verteilen sich 36 Mietwohnungen, die am freien Markt angeboten werden. Der Gewerbeteil mit ca. 3.200 qm umfasst ein Heilpädagogisches Zentrum, 17 Gemeinschaftswohnungen und Einzelapartments sowie Dienstzimmer. Der Gewerbeteil ist bereits vollständig vermietet. Zur Investition gehören auch 32 Tiefgaragen- und 23 Außenstellplätze.

Die Mietwohnungen und Gewerbeflächen sind Teil eines neuen inklusiven Wohngebiets, das Bonava auf dem Gelände der ehemaligen Wohnanlage des Heilpädagogischen Heims Ledenhof errichtet. Bonava baut weitere 40 Eigentumswohnungen und 41 Doppel- und Reihenhäuser und verkauft diese direkt an private Käufer. Für die künftigen Bewohner entstehen auf dem Gelände auch zahlreiche Gemeinschafts- und Grünflächen sowie eine Kindertagesstätte.

Die WERTGRUND Immobilien AG wird das Immobilienprojekt in den Immobilienspezialfonds „WERTGRUND Wohnen D 2“ einbringen.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com