Bouwfonds European Student Housing Fund kauft seine ersten drei Studentenwohnheime in Europa

28.April 2014   

Kategorie: News

 

Berlin / Hoevelaken: Der Bouwfonds European Student Housing Fund hat seine ersten drei Akquisitionen in Deutschland, in Großbritannien und in den Niederlanden abgeschlossen. Das gesamte Investitionsvolumen beläuft sich auf 68,7 Mio. Euro.

In Großbritannien erwarb der Fonds ein Studentenwohnheim mit insgesamt 140 Apartments auf dem Gelände des ehemaligen Gateway Theaters in Edinburgh. Der Verkäufer ist ein Joint-Venture-Partner aus London, Cornwall Property Partners und Kitty Hawk Capital Partners LLP. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 20,4 Mio. Euro.

In den Niederlanden wurde eine Immobilie mit einer Fläche von fast 9.000 qm in der „Van Heenvlietlaan 220“ in Amsterdam erworben. Das Gebäude wurde 1975 errichtet und bisher als Bürogebäude genutzt. Im Laufe dieses Jahres wird es jedoch in ein Studentenwohnheim umgebaut. Das Investitionsvolumen beläuft sich hier auf 26 Mio. Euro. Der Verkäufer ist die Amsterdam City Pads B.V.

In Deutschland erwarb der Spezialfonds eine Immobilie in der Dresdener „August-Bebel-Straße 17 A-C“ mit einer Fläche von ca. 9.300 qm. Das gesamte Investitionsvolumen beläuft sich auf 22,3 Mio. Euro. Der Verkäufer ist die A-B 17 Project GmbH. Das Gebäude befindet sich derzeit im Bau und wird im Herbst 2014 fertig gestellt sein.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com