Catella erwirbt Seniorenwohnanlagen in Frankreich

15.Juni 2018   
Kategorie: News

Die Catella Real Estate AG hat über den Berliner Investment Manager Catella Residential Investment Management GmbH (CRIM), das ausschließlich auf die Assetklasse Wohnen fokussierte Unternehmen der schwedischen Catella-Gruppe, für das Portfolio des offenen Immobilien-Publikums-AIF „Catella Wohnen Europa“ zwei projektierte Seniorenwohnanlagen in Frankreich erworben. Catella investierte rd. 31 Millionen Euro in das 164 Apartments umfassende Portfolio.

Die Projektentwicklung in Le Raincy, ein Vorort von Paris, umfasst 92 Wohneinheiten für altersgerechtes Wohnen und eine Gesamtfläche von 5.120 Quadratmetern. Verkäufer ist ein Joint Venture des französischen Entwicklers und Betreibers Réside Etudes sowie Icade Promotion. Das Projekt wird im zweiten Quartal 2020 abgeschlossen und Réside Etudes übernimmt langfristig den Betrieb des Objekts. Der entsprechende Betreibervertrag läuft über 12 Jahre. Le Raincy hat ca. 14.400 Einwohner, das Zentrum von Paris ist lediglich 13 km entfernt.

Das zweite Projekt liegt in Cenon. Auf insgesamt 4.102 Quadratmeter Gesamtfläche verteilen sich 72 Wohneinheiten für altergerechtes Wohnen. Verkäufer ist ein Joint Venture von Réside Etudes und BPD Marignan. Das 4-stöckige Investitionsobjekt wird planmäßig im 4. Quartal 2019 fertig gestellt. Cenon hat 24.000 Einwohner und gehört zum Großraum Bordeaux, in dem ca. 760.000 Menschen leben. Das Stadtzentrum von Bordeaux ist weniger als 4km entfernt und in ca. 10 min. erreichbar. Auch hier besteht ein 12-jähriger Betreibervertrag mit Réside Etudes.

Réside Etudes ist seit über 25 Jahren am Markt für altersgerechtes Wohnen tätig und betreibt insgesamt über 27.000 Wohneinheiten.

„Gerade altersgerechtes Wohnen ist in Frankreich derzeit im Blick vieler international agierender Unternehmen. Das liegt zum einen an den langfristigen Betreiberverträgen sowie den günstigen Renditen im Vergleich zu klassischen Immobilieninvestments. Ähnlich wie in Deutschland ist auch in Frankreich eine deutliche Lücke zwischen Angebot und Nachfrage bei altersgerechten Wohnungen zu beobachten. Beide Standorte bieten dabei ideale Voraussetzungen für einen nachhaltigen Erfolg der Investments. Wir beobachten den Markt der Seniorenwohnungen und sehen den gleichen Mangel an erschwinglichem, barrierefreiem Seniorenleben im mittleren Preissegment auch in anderen europäischen Ländern“, so Benjamin Rüther, Deputy Fund Manager des Catella Wohnen Europa.

 

Catella wurde von dem Notariat Lasaygues, der Anwaltskanzlei Lacourte Raquin Tartar sowie den Gesellschaften BE Real Investment Management und Macogep beraten. Savills war ebenfalls beratend tätig.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com