Catella KAG erwirbt Objekt für München-Fonds

27.November 2012   

Das 2002 erbaute Objekt Verdistraße 45, das Catella Real Estate AG Kapitalanlagegesellschaft für den Offenen Immobilienfonds Catella MAX, der ausschließlich in München investiert, erworben hat, verfügt auf vier Geschossen über 3.642 m² Mietfläche (NGF) und bietet 24 Tiefgaragenstellplätze. Die Grundstücksgröße beläuft sich auf 3.058 m². Die Einzelhandelsflächen von 1.154 m² befinden sich im Erdgeschoss und Untergeschoss (Lager). Das Wohnstift mit 2.488 m² liegt in den oberen Stockwerken. Die nach Süden ausgerichteten Apartments verfügen jeweils über einen eigenen Balkon. Im 3. OG gibt es eine umlaufende Terrasse. Das Objekt liegt im Nord-Westen von München, direkt an der S-Bahn Haltestelle Obermenzing. Verkäufer der Immobilie ist die Volkswohlbund Lebensversicherung a.G., die das Objekt im Rahmen einer Portfolioumstrukturierung verkauft. Das Objekt ist aktuell zu rund 96% vermietet. Hauptmieter ist mit 30 Jahren Mietvertragslaufzeit und voll indexierten rund 76% der Nettosollmieten die Wohnhilfe e.V.. Die Vermittlung des Objektes erfolgte durch die Catella Property Group.

Michael Denk, Fondsmanager Catella MAX, begründet die Kaufentscheidung: „Die in verkehrsgünstiger Lage im Stadtteil Obermenzing liegende Immobilie mit guter MVV-Anbindung und guter Nahversorgung ist durch die 30-Jahres Anmietung des Wohnstifts mit 76% Mietanteil und mit kleinteiligen Ladenflächen in einer frequentierten Lage direkt an der S-Bahn-Haltestelle eine sinnvolle Ergänzung des bestehenden Portfolios und stützt mit stabilem Cash Flow die Renditeanforderungen des Fonds.“

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com