Catella KAG kauft weiteres Objekt für Nachhaltigkeitsfonds

16.Februar 2012   

Catella Real Estate AG Kapitalanlagegesellschaft und Bank Sarasin haben für den ersten Offenen Immobilienfonds mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt die ca. 5.500 qm große Büroimmobilie „Kumpulanhovi“ in der finnischen Hauptstadt Helsinki erworben. Die 1987 erbaute und 2010/2011 umfassend sanierte Büroimmobilie ist bis 2021 vollständig an die staatlich-finnische Gesellschaft für Immobilien- und Mietverwaltung vermietet. Genutzt wird das Gebäude von der finnischen Behörde für Verkehrssicherheit. Der Kaufpreis beträgt 17,4 Millionen Euro. Verkäufer des Objekts ist The Carlyle Group. Vermittelnd tätig war Tenzing Oy.

Das Gebäude befindet sich in einer innerstädtischen Randlage von Helsinki, dem Stadtteil Vallila, der sich in den 80er Jahren zu einem Gewerbe- und Bürostandort entwickelte. Vallila befindet sich in einer städtebaulich attraktiven Entwicklung. Flughafen und Innenstadt sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut angebunden. Die Messe ist fußläufig zu erreichen.

Der Nachhaltigkeits-Check der Bank Sarasin führte zum Ergebnis „überdurchschnittlich“.  Klaus Kämpf, Nachhaltigkeitsanalyst der Bank Sarasin, beschreibt: „Der Energieverbrauch des Gebäudes liegt 40% unter dem Durchschnitt für Bürogebäude in Finnland. Flexibilität durch Aufteilungsmöglichkeiten und Drittverwendungsfähigkeit der Immobilie sowie der immobilienbezogene Wohlfühlfaktor der Mitarbeiter sind weitere Positivmerkmale, die zu der Bewertung geführt haben.“

Dr. Andreas Kneip, Vorstandsvorsitzender der Catella Real Estate AG KAG, fasst die Entscheidungsgrundlagen zusammen: „Helsinki zählt mit den naheliegenden Randbezirken 1,35 Millionen Einwohner. Für die nächsten zehn Jahre wird ein Einwohnerzuwachs von 10% erwartet. Bei einem sehr hohem Pro-Kopf-Einkommen in Helsinki von € 51.675 ist Helsinki eine der weltweit saubersten und sichersten Hauptstädte. Mit einem Mieter, der in den ersten 10 Jahren absolute Mietsicherheit garantiert, ist das ein ideales Umfeld für Immobilieninvestitionen.“

Der gemeinsame Fonds von Sarasin und Catella KAG „Sarasin Sustainable Properties – European Cities“ investiert in werthaltige Gebäude in wachstumsstarken Metropolen bzw. Metropolregionen Europas mit attraktiven Rahmenbedingungen. In der Aufbauphase des Portfolios liegt der Investitionsschwerpunkt auf Deutschland, Frankreich und den nordischen Staaten, dem Safe Haven Europas. Der Fonds verfolgt eine langfristig orientierte Investmentstrategie. Der Schwerpunkt im Portfolio wird auf Büro und Handelsimmobilien gelegt. Jedes Gebäude und dessen Standort wird einer umfassenden Nachhaltigkeitsprüfung unterzogen. (www.catella.de)

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com