„Living Circle“ gewinnt Bauherrenpreis

26.Februar 2018   
Kategorie: News

Nach dem Gewinn des renommierten Immobilienmanager Award 2017 in der Kategorie „Projektentwicklung Bestand“ wurde das Projekt „Living Circle“ bereits mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Die Veranstaltung des deutschen Bauherrenpreis 2018 fand am 21. Februar in Berlin vor 400 geladenen Gästen aus der Immobilienbranche statt. Der Preis wird seit über 20 Jahren verliehen und hat sich seitdem zu einen der begehrten Immobilienpreisen im deutschen Immobiliengeschäft entwickelt. Bewerben konnten sich u.a. Kommunen als auch private Entwickler, die in den vergangenen fünf Jahren ein Immobilienprojekt fertig gestellt haben.

Das Living Circle ist eines der größten Umwandlungsprojekte von Büro zu Wohnen und das erste Projekt, bei dem das Handlungskonzept „Wohnen“ umgesetzt wurde. 20 % der Wohnungen werden preisgedämpft zu 8,50 €/m2 vermietet (auch wenn inzwischen das Handlungskonzept Wohnen auf 9,60 €/m2 angehoben wurde) und auch die anderen Wohnungen werden ausschließlich vermietet, um neben den vielen neuen Eigentumswohnungen eine breite Zielgruppe und Bevölkerungsschichten ansprechen zu können.

Aus dem jahrelang leerstehenden Bürokomplex „Thyssen Trade Center“ entstanden 340 Mietwohnungen. Das Projekt wurde von Catella aufgelegt, Bauwert hat insbesondere die bauliche Realisierung betreut und Industria Wohnen betreut die Anleger dieses langfristigen Investments. Die endgültige Übergabe an den Eigentümer erfolgte im Mai 2017.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com