Clifford Chance berät BGP Gruppe bei Verkauf an ZBI

2.Juli 2019   

Kategorie: News

Erlangen: Clifford Chance hat die BGP Investment S.à.r.l. beim Verkauf all seiner Immobilien an die ZBI Gruppe beraten. Im Zuge der Transaktion gehen circa 16.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten an Sondervermögen der ZBI Gruppe über. Die Bewirtschaftung der Wohnungen verbleibt im Wesentlichen in den Händen der BGP Asset Management GmbH, die ebenfalls an die ZBI Gruppe veräußert wird.

Die erworbenen Wohneinheiten werden Bestandteil des Offenen Immobilienfonds ‚UniImmo: Wohnen ZBI‘ und des Immobilienspezialfonds ‚ZBI Union Wohnen Plus‘. Ca. 25% der Gewerbeeinheiten und Wohnungen befinden sich in Berlin, weitere große Bestände liegen in Köln oder Hamburg.

Im Vorfeld der Veräußerung an die ZBI hatte BGP zur Vervollständigung seines Portfolios durch mehrere Tochtergesellschaften Erbbaugrundstücke aus der Vivacon-Insolvenzmasse erworben. Dazu gehörten das sogenannte „Terra-Portfolio“ sowie ein weiteres Erbbaugrundstücks-Portfolio. Die Erbbaugrundstücke aus der Vivacon-Insolvenzmasse waren in den Verbriefungsstrukturen German Ground Lease Finance II („GGLF II“) sowie German Ground Lease Finance III („GGLF III“)  enthalten. Verkäufer der Erbbaugrundstücke war der Insolvenzverwalter der GGFL-Gesellschaften Dr. Christoph Niering (Niering Stock Tömp).

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com