Commerz Real erhält KVG Zulassung

10.März 2014   

Kategorie: News

Die Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft erhält ihre Zulassung von der BaFin. Damit ist der erste Schritt der neuen Gesetzgebung, die im Juli letzten Jahres in Kraft getreten ist. Hier die Originalmeldung:

Die Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, eine Tochter der Commerz Real AG, hat von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb als Kapitalverwaltungsgesellschaft erhalten. Die Genehmigung für die neue Gesellschaft umfasst die Verwaltung von geschlossenen inländischen Publikums-AIF sowie geschlossenen und offenen inländischen Spezial-AIF. Die Zulassung umfasst eine breite Palette an Sachwerten. Erste Produkte sind für das zweite Halbjahr 2014 geplant. Geschäftsführer der neuen Kapitalverwaltungsgesellschaft sind Marinela Bilic-Nosic (Risikomanagement), Heiko Szczodrowski (Real-Estate-Produkte und Fondsmanagement) und Jörg Thomsen (Non-Real-Estate-Produkte und Produktentwicklung). Durch die Einbindung der Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH in die Commerz Real Gruppe sind optimale Voraussetzungen für die Investoren gegeben: Sie können von dem breiten Sachwert-Know-How, der langjährigen Fondsexpertise sowie dem professionellen Portfolio- und Risikomanagement profitieren.

 

„Die Commerz Real ist einer der führenden Initiatoren für unternehmerische Beteiligungen in Deutschland. Wir verfügen mit unseren CFB-Fonds über mehr als 25 Jahre Markterfahrung in der Konzeption, dem Vertrieb und dem Management unternehmerischer Beteiligungen höchster Qualität. Mit der neuen KVG werden wir diese Erfolgsgeschichte fortsetzen. Erste Produkte für private Investoren sind in Vorbereitung. Gleichermaßen führen wir Gespräche mit Stiftungen und Family Offices“, sagt Dr. Andreas Muschter, Vorstandssprecher der Commerz Real AG.

 

Die neuen Regelungen des am 22. Juli 2013 in Kraft getretenen Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) schaffen die Grundlagen  für unternehmerische Beteiligungen im regulierten Kapitalmarkt. Der Gesetzgeber stellt mit dem KAGB strenge Anforderungen vor allem an das Portfoliomanagement und fordert die Etablierung eines Risikomanagements. „Das Zusammenspiel von Portfolio- und Risikomanagement ist für uns als Bankentochter und MaRisk-konformes Institut seit Jahren gelebte Praxis“, erläutert Muschter. „Die Commerz Real ist für die neue Produktwelt als Kompetenzzentrum für Sachwerte innerhalb des Commerzbank-Konzerns hervorragend aufgestellt. Wir sind einer der wenigen Anbieter, die mehrere Assetklassen abdecken und darin über langjährige Markterfahrungen verfügen.“

 

Seit Bestehen der Tochter CFB, dem Emissionshaus der Commerz Real für geschlossene Fonds, wurden 5,6 Milliarden Euro Eigenkapital platziert sowie rund 180 Fonds mit einem Investitionsvolumen von rund 13,7 Milliarden Euro und 142.000 Beteiligungen realisiert. Allein im Jahr 2012 erhielten die Investoren Rückflüsse in Höhe von rund einer halben Milliarde Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com