Commerz Real erwirbt Münchner HighLight Towers für hausInvest

3.Januar 2017   

Kategorie: News

München: Die Commerz Real hat die HighLight Towers für ihren offenen Immobilienfonds hausInvest erworben. Verkäufer ist die Bürozentrum Parkstadt München-Schwabing KG.

Das im Jahr 2004 errichtete und nach dem internationalen Nachhaltigkeitsstandard LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) in Gold zertifizierte Gebäudeensemble mit einer Bruttogeschossfläche von insgesamt etwa 86.000 qm besteht aus einem 7-geschossigen Hotelgebäude, einem 5-geschossigen Bürogebäude sowie zwei prägnanten 33- bzw. 28-geschossigen Bürotürmen und befindet sich zentral in der Parkstadt Schwabing. Mit 126 Metern bzw. 113 Metern ist es das zweithöchste Bürogebäude Münchens. Vermietet ist es zu etwa 97% langfristig an bonitätsstarke Unternehmen wie IBM, Fujitsu und Unify.

Das durch den Architekten Helmut Jahn entworfene Landmark-Gebäude zeichnet sich neben der zeitlosen Architektur durch eine sehr flexible und effizient gestaltete Grundrissplanung aus, welche sowohl die Vermietung an Großmieter über mehrere Etagen als auch an kleinere Unternehmen ermöglicht. Im angrenzenden L-förmigen Flachbau verfügt das Meliá INNSIDE Hotel über 160 Studios und Suiten, Konferenzräume für bis zu 150 Personen, ein Restaurant mit Bar sowie einen Wellnessbereich.

BNP Paribas Real Estate hat die Transaktion begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com