Commerz Real kauft erneut in Warschau

30.März 2015   

Kategorie: News

Die Commerz Real hat mit einer polnischen Tochtergesellschaft der österreichischen S+B Gruppe AG einen Kaufvertrag über den Erwerb des Nießbrauchrechts am Grundstück und der darauf befindlichen Immobilie Aleje Jerozolimskie 44, stadtbekannt als UNIVERSAL Gebäude, in Warschau abgeschlossen. Damit erhält die Commerz Real für ihren Offenen Immobilienfonds hausInvest die Möglichkeit, eine Projektentwicklung in exklusiver Zentrumslage zu verwirklichen. Es handelt sich um einen Generalübernehmervertrag mit der S+B Gruppe AG, die mit der Entwicklung sowie der anschließenden Vermarktung und Vermietung der neuen Immobilie beauftragt wurde. Es soll ein Neubau mit einer Gesamtmietfläche von rund 28.000 Quadratmetern realisiert werden, wovon rund 22.000 Quadratmeter auf Büro- und ca. 6.000 Quadratmeter auf Einzelhandels- sowie Lagerflächen entfallen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Frühjahr 2016 beginnen und im Sommer 2018 abgeschlossen sein. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 95 Millionen Euro.

„Die positive Konjunktur in Polen, die einmalige Lage des projektierten Gebäudes und die S+B Gruppe AG als erfahrenen Projektentwickler an Bord zu haben, waren die wesentlichen Gründe für diese Investition,“ sagt Robert Bambach, im Vorstand der Commerz Real AG verantwortlich für Immobilientransaktionen. „Mit dem Erwerb der Liegenschaft Aleje Jerozolimskie 44 engagieren wir uns für den Offenen Immobilienfonds hausInvest zum dritten Mal in der polnischen Hauptstadt. 2010 erfolgte die Akquisition des Büroobjekts Harmony Office Center, zwei Jahre später wurde der Kaufvertrag für den Bürokomplex Tulipan House unterschrieben. Insgesamt umfasst das Warschauer hausInvest-Portfolio künftig rund 66.000 Quadratmeter.“

Unmittelbar gegenüber der beschriebenen Liegenschaft befindet sich der Kulturpalast, das Wahrzeichen Warschaus, und die „Rotunde“, eines der bekanntesten Gebäude der Stadt. Zudem profitiert die geplante Immobilie Aleje Jerozolimskie 44 von einer sehr guten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, da die Metrostation CENTRUM direkt vor dem Grundstück und der Zentralbahnhof keine 300 Meter entfernt liegt. Eine Reihe gut frequentierter Geschäfte sowie Hotels und Restaurants in den benachbarten Gebäuden werden den künftigen Mietern des Objekts beste Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten bieten.

„Die Entwicklung eines Neubaus in absoluter Core-Lage am Kreuzungspunkt der namhaftesten Hauptstraßen der Stadt Warschau bedeutet eine großartige Möglichkeit für alle Beteiligten. Mit der Commerz Real als renommiertem Investor, der Unterstützung durch die Stadtverwaltung und unserem Developer-Know-How sehen wir beste Voraussetzungen für die Entwicklung und Realisierung eines hochwertigen Büro- und Geschäftshauses, welches den künftigen Mietern viel Freude bereiten wird“, sagt Reinhard Schertler, Vorstandsvorsitzender der S+B Gruppe AG.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com