Commerz Real platziert temporär erworbene Amprion-Anteile vollständig an institutionelle Investoren aus

11.Januar 2012   

Kategorie: News

Wiesbaden: Die Commerz Real hat die im Zuge der Konsortialbeteiligung am Übertragungsnetzbetreiber Amprion zunächst auf ihre eigenen Bücher genommenen Anteile im Volumen von 120 Mio. Euro vollständig an institutionelle Investoren ausplatziert. Auch die über das Konsortium indirekt vom ehemaligen Amprion-Alleineigentümer RWE gehaltenen Anteile in Höhe von 100 Mio. Euro wurden von der Commerz Real auf institutionelle Investoren übertragen. Somit befinden sich nunmehr 74,9% des Amprion-Kapitals im Eigentum des Investorenkonsortiums, dem große Kapitalsammelstellen aus den Bereichen Versicherungen, Versorgungswerke, Pensionskassen sowie kirchliche Versorgungseinrichtungen angehören.

Der Kaufpreis für die 74,9%ige Amprion-Beteiligung belief sich auf rund 700 Mio. Euro. Mit diesem Infrastrukturfonds erschloss die Commerz Real ihren institutionellen Investoren eine neue Assetklasse.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com