Das Grindelhochhaus 14 wechselt den Eigentümer

19.Januar 2017   

Kategorie: News

Hamburg: Die CORESTATE Capital Holding S.A. und Universal-Investment erwerben das sogenannte Grindelhochhaus in Harvestehude. Dieses Objekt wurde für den Immobilien-Umbrella-Fonds, der für die Bayerische Versorgungskammer auf der Luxemburger AIF-Plattform von Universal-Investment aufgelegt wurde, erworben. Verkäufer ist Jargonnant Partners S.à r.l., der Kaufpreis beträgt 64 Mio. Euro.

Das Grindelhochhaus verfügt über 14.800 qm Gesamtmietfläche und umfasst 179 Mikroapartments, zwölf Büros, acht Lagereinheiten und sechs Gewerbeflächen. Savills und Engel & Völkers Commercial waren während des Verkaufsprozesses gemeinsam auf Verkäuferseite beratend und vermittelnd tätig.

Das 1950 erbaute und 2013 bis 2015 modernisierte Mischnutzungskonzept ist Teil des denkmalgeschützten Ensembles aus insgesamt zwölf Grindelhochhäusern, die als die ersten und einzigen Hochhäuser in Harvestehude den Stadtteil nachhaltig prägen. Die Gewerbeflächen, bestehend aus Gastronomie und Büro, verteilen sich auf rund 1.100 qm im Erdgeschoss des gesamten Hochhauses – im Keller ist Platz für rund 450 qm Lagerraum.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com