DCM – Verwaltung der Leasingverträge des Transportportfolios erfolgt künftig durch LHI Group

5.März 2014   

Kategorie: News

 

Pullach: Zum Vermögen der insolventen DCM Deutsche Capital Management AG gehörten auch die Managementgesellschaften von vier Flugzeug- und einem Triebwerksfonds. Ein besonderes Anliegen des Insolvenzverwalters war es, die Verwaltung der Leasingverträge in professionelle Hände zu legen. In einem Bieterverfahren hat sich die LHI gegen diverse Mitbewerber durchgesetzt.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des DCM Transportportfolios beläuft sich auf rund 800 Mio. US-Dollar. Die Triebwerke sowie Flugzeuge sind langfristig an bonitätsstarke Mieter – namentlich Emirates bzw. ein Joint Venture der Lufthansa Cargo und der Deutschen Post/DHL – vermietet.

Hauptaufgabe der LHI wird es künftig sein, die Leasingverträge zu verwalten und die auch schon bisher eingeschalteten Dienstleister und weitere externe Partner zu koordinieren und zu steuern. Durch die weitere Zusammenarbeit mit den bisherigen Dienstleistern, bleibt das Steuermanagement der Fonds und die Anlegerbetreuung in bewährten und bekannten Händen.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com