DEMIRE erzielt Vermietungserfolge in neuem Büroportfolio

6.Mai 2019   

Kategorie: News

Essen/Köln/Bad Vilbel/Aschenheim-Dornach: Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG hat bereits vor dem Closing rund 4.000 qm in dem Anfang November 2018 erworbenen Value-Add-Portfolio neu vermietet. Damit sinkt die Leerstandsquote des aus vier Büroimmobilien bestehenden Portfolios von 28,3% auf 23,8%. Das Closing für die für rund 167 Mio. Euro angekauften Objekte in Essen, Köln und Bad Vilbel sowie Aschheim-Dornach erfolgte am 30. April 2019.

In dem Objekt in Bad Vilbel konnten drei neue Mieter gewonnen werden, darunter zwei IT-Dienstleister sowie ein Kantinenbetreiber. Damit sinkt die Leerstandsquote in diesem Objekt von 69% bei Ankauf am 1. November 2018 auf nunmehr 57%. Das einstige Single-Tenant-Objekt mit einer Mietfläche von rund 26.000 qm wird von DEMIRE als Multi-Tenant-Objekt repositioniert.

In dem zweigeschossigen Bürokomplex in Köln hat DEMIRE einen Einzelhändler gewinnen können und damit das Objekt mit einer Mietfläche von rund 5.200 qm vollständig vermietet. In der Multi-Tenant-Büroimmobilie “Office Park Bredeney“ in Essen konnte DEMIRE zwei neue Mietverträge, u.a. mit einem Industrieunternehmen und einem Bildungsträger, mit einer Mietfläche von rund 830 qm abschließen.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com