Deutsche EuroShop erhöht Ergebnis um 22%

16.Mai 2013   

Kategorie: News

Der Shopping-Center-Investor Deutsche EuroShop konnte im 1. Quartal 2013 den Umsatz um 10% auf 42,4 Mio. Euro erhöhen. Das Nettobetriebsergebnis stieg nach Angaben des Unternehmens um 12% auf 38,6 Mio. Euro und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) um 10% auf 37,3 Mio. Euro. „Dieses Wachstum basiert vor allem auf dem Beitrag des Herold-Centers in Norderstedt, das seit Anfang des Jahres zu unserem Portfolio gehört“, wie Claus-Matthias Böge, Sprecher des Vorstands der Deutsche EuroShop berichtet. Das Konzernergebnis wuchs laut Quartalsbericht um 22% auf 20,1 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich von 0,32 Euro auf 0,37 Euro. Das um Bewertungseffekte bereinigte EPRA-Ergebnis stieg von 0,34 auf 0,40 Euro je Aktie, was einem Plus von 18% entspricht. Die für Immobiliengesellschaften wichtige Kennzahl FFO (Funds from Operations) verbesserte sich um 16% auf 26,9 Mio. Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com