Deutsche Wohnen stärkt ihr Immobilienportfolio in Metropolregionen im Westen Deutschlands

18.März 2019   

Kategorie: News

Frankfurt/Köln/Düsseldorf: Die Deutsche Wohnen hat eine Vereinbarung über den Erwerb eines Portfolios mit rund 2.850 Wohn- und 100 Gewerbeeinheiten in Form eines Asset Deals geschlossen. Die Wohneinheiten befinden sich in den Metropolregionen Rhein-Main Köln und Düsseldorf und somit in den Top 7 Städten Deutschlands.

Das Immobilienportfolio besteht im Wesentlichen aus Altbau- und Nachkriegsbauten in zentralen Lagen. Der Kaufpreis von rund EUR 685 Mio. impliziert auf Basis der aktuellen Sollmiete einen Multiplikator von 29,1. Anfänglich wird das Portfolio jährlich rund EUR 22 Mio. an erwarteten Nettokaltmieten erwirtschaften.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com