Dr. Konrad Jerusalem in den Aufsichtsrat der Rhein-Ruhr Energie AG gewählt

14.August 2009   

Kategorie: News

Bochum: Der Aufsichtsrat der Rhein-Ruhr Energie AG hat den Energieexperten und promovierten Juristen Dr. Konrad Jerusalem (44) mit sofortiger Wirkung zum Vorstand für Finanzen, Kommunikation, Personal und Recht bestellt. Wie Vorstandskollege Elmar Ruf kommt Jerusalem von der Kofler Energies AG, dem neuen Hauptgesellschafter der Rhein-Ruhr Energie. Ruf ist für Beschaffung, Vertrieb und Kundenbetreuung verantwortlich. Jerusalem betreute seit 1995 bei der Dresdner Kleinwort die Strukturierung und Finanzierung großer Energieprojekte. Seit März 2002 arbeitete er in leitenden Funktionen für den Energiekonzern RWE, zuletzt als Verantwortlicher für die Steuerung des M&A-Geschäfts. Seit dem Marktstart der Kofler Energies AG im Frühjahr 2008 war Jerusalem Vorstand des Energieeffizienzunternehmens und maßgeblich an der Übernahme der Rhein-Ruhr Energie beteiligt. Die Berufung von Jerusalem ist die erste Entscheidung des neuen Aufsichtrats der Rhein-Ruhr Energie. Eine außerordentliche Hauptversammlung hatte zuvor Stefan Ulrich (Vorsitz), Dr. Georg Kofler und Sonja Strauß als Mitglieder des Aufsichtsgremiums gewählt. Damit sind beide Organe der Gesellschaft, Vorstand und Aufsichtsrat, nach der Übernahme durch die Kofler Energies AG neu formiert.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com