DREF platziert Anleihe in Höhe von 44 Millionen Euro

8.Juni 2015   

Kategorie: News

 

Bertrange: Die Deutsche Real Estate Funds (DREF) hat über eine Tochtergesellschaft eine Anleihe zur Finanzierung von Studentenwohnheimen im Volumen von 44 Mio. Euro begeben. Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren und ist mit einem Kupon in Höhe von 4,675% pro Jahr ausgestattet. Sie ist erstranging auf Grundschulden besichert und verfügt über ein Investmentgrade-Rating (BBB) von Creditreform.

Der Emissionserlös wird für den Erwerb und die Renovierung von fünf Studentenwohnheimen in vier deutschen Universitätsstädten verwendet – in Berlin, Bremen, Kiel und Stuttgart.

Die Anleihe wurde von großen deutschen institutionellen Investoren gezeichnet. Aufgrund des hohen Interesses institutioneller Investoren an dieser Anlageklasse ist für die nächsten Monate eine Privatplatzierung in Planung. DREF hat schon weitere Entwicklungsimmobilien akquiriert und wird auch das Portfolio an Bestandsimmobilien aufstocken. In diesem Zusammenhang hat das Unternehmen mit einer internationalen Großbank eine Kapitallinie über 50 Mio. Euro vereinbart. 

Die Anleihe wurde mittels eines Emissionsvehikels (Deutscher Studenten Wohn Bond I S.A.) begeben, das die Studentenwohnheime direkt oder über Zwischengesellschaften hält. Die Emission wurde von der IKB Deutsche Industriebank AG (IKB) als Sole Bookrunner begleitet. Joint Lead Manager waren die IKB und equinet Bank AG. Die BankM – Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG fungierte als Co-Lead Manager. Heuking Kühn Lüer Wojtek und Ernst & Young S.A. haben die Transaktion als Emittentenanwalt begleitet; Noerr LLP fungierte als Bankenanwalt.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com