FIM Unternehmensgruppe kauft vier weitere Einzelhandelsimmobilien

22.Mai 2019   

Kategorie: News

Bamberg: Die FIM Unternehmensgruppe hat ein Paket mit vier Nahversorgungsmärkten für ihren langfristig angelegten Bestand erworben. Dessen Mieter sind Netto, Penny und KiK. Das Portfolio mit einer Gesamtmietfläche von rund 5 000 qm befand sich zuvor im Eigentum eines holländischen Investors.

Die einzelnen Objekte sind mittel- bis langfristig vermietet. Die Standorte befinden sich in Nordrhein-Westfalen in Iserlohn, Uedem im Kreis Kleve und Duisburg sowie im hessischen Mainz-Kastel, an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com